Radikale Entscheidung

Mit nur 25 Jahren: Lisa entscheidet sich freiwillig zur Bein-Amputation

23. Juni 2021 - 10:42 Uhr

Im Video: Darum ließ Lisa ihr Bein freiwillig abnehmen

Lieber lebe ich nur noch mit einem Bein statt mit beiden! Diese krasse Entscheidung fällt die damals 25-jährige Lisa aus Duisburg vor vier Jahren nach einem langen Leidensweg. Als Kind erkrankt sie an Knochenkrebs. Diesen besiegt sie zwar mit 14, doch was bleibt, sind große Probleme mit ihrem rechten Bein. Schließlich wird auch noch ihr Knie steif. "Ich bin 15 Jahre mit dem steifen Bein herumgelaufen und habe mich dann für eine Amputation entschieden", erzählt die heute 30-Jährige RTL. Und das, obwohl es keine medizinische Notwendigkeit dafür gegeben hätte.

Warum sich Lisa zu diesem radikalen Schritt entschlossen hat, wie sich trotz allem nicht von ihrem großen Traum, dem Tätowieren, abbringen lässt und wie es ihr heute geht – das sehen Sie im Video. (dhe)

Lese-Tipp: Kompletter Unterkörper nach Gabelstapler-Unfall amputiert: So lebt Loren (19) heute