Mieser Süßigkeiten-Klau

11-Jähriger an Halloween ausgeraubt - jetzt bekommt er diese süße Überraschung

© deutsche presse agentur

10. November 2021 - 16:50 Uhr

Mit Klappmesser bedroht

An Halloween ziehen viele Kinder durch die Straßen, klingeln an Haustüren und verlangen "Süßes oder Saures". So erging es auch einem 11-jährigen Jungen aus Frankfurt. Am Halloweenabend war er mit seinen Freunden auf Süßigkeiten-Mission unterwegs. Doch plötzlich baute sich eine Gruppe Jugendlicher vor den Kindern auf. Einer soll die Kinder sogar mit einem Klappmesser bedroht haben. Ihre Forderung machten die Jugendlichen schnell klar: sie wollten die Süßigkeiten.

Keine Spur von den Süßigkeiten-Dieben

Einer der unbekannten Täter griff schließlich nach dem Rucksack des 11-Jährigen und schnappte sich die süße Halloween-Beute. Dann rannte die Gruppe davon. Zwar wurde sofort eine Fahndung eingeleitet, die mutmaßlichen Täter konnten aber nicht gefunden werden.

Spontane Spendenaktion

Die Berichte über den dreisten Süßigkeiten-Diebstahl hat viele Frankfurterinnen und Frankfurter berührt. Das Ergebnis war eine große Spendenbereitschaft von vielen Frankfurter Bürgerinnen und Bürgern, sowie von den Beamtinnen und Beamten des 11. Polizeireviers. Die gespendeten Süßigkeiten wurden dem kleinen Jungen von einem Schutzmann vor Ort überreicht. Die Frankfurter Polizei bedankte sich bei allen Spendern mit den Worten: "Frankfurt, ihr seid wunderbar!"

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wer hat die mutmaßlichen Süßigkeiten-Diebe gesehen?

Die mutmaßlichen Süßigkeiten-Diebe wurden von den Kindern folgendermaßen beschrieben: ca. 15-16 Jahre alt; dunkle Kleidung. Einer der Täter trug eine weiße Ski-Maske, einen schwarzen Pullover mit Weste darüber, eine Louis Vuitton-Hose und weiße Sneaker. Hinweise nimmt das 13. Polizeirevier unter der Rufnummer: 069/755-11300 entgegen. (dpa/dgö)