RTL News>Formel 1>

Formel 1: Mick Schumachers Saudi-Crash bleibt für Haas teuer

Micks Saudi-Crash bleibt teuer

Budgetdeckel-Lockerung hilft Haas nichts

Formula 1 2022: Saudi Arabian GP JEDDAH STREET CIRCUIT, SAUDI ARABIA - MARCH 26: Marshals and medics assist Mick Schumacher, Haas VF-22, after his crash in Q2 during the Saudi Arabian GP at Jeddah Street Circuit on Saturday March 26, 2022 in Jeddah,
Mick Schumacher blieb nach seinem Saudi-Crash lange im Haas-Wrack sitzen, wurde schnell erstversorgt, später ins Krankenhaus geflogen
www.imago-images.de, IMAGO/Motorsport Images, IMAGO/Andy Hone

Mick Schumachers Horror-Crash in Saudi-Arabien hat ein Millionen-Loch in die Haas-Kasse gerissen. Laut Mercedes-Teamchef Toto Wolff könnte die Formel 1 theoretisch den Budgetdeckel für den US-Rennstall anpassen. „Man kann sagen, dass ein Crash wie der von Mick in die Kategorie ‘großer Unfall’ fällt und es gibt eine Erlaubnis, dass der Budgetdeckel für einen angepasst wird, wenn man ein neues Chassis bauen muss“, zitiert „GPFans.com“ den Chef der Silberpfeile.

Video: Marko sieht "Bewährungsjahr" für Mick

Haas vom Budgetdeckel sowieso ein Stück entfernt

Aber: Eine Anpassung des Budgetdeckels kann nur greifen, wenn ein Team den Deckel durch Extrakosten auch sprengt. Das ist bei Haas nicht der Fall. Das Budget des US-Rennstalls liegt deutlich unter der Obergrenze von 140 Millionen Dollar, die die Teams pro Saison ausgeben dürfen.

Heißt: Schumachers Unfallkosten belasten das Haas-Budget natürlich.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Haas war nur noch Schrott

Schumacher war im Qualifying zum Grand Prix von Saudi-Arabien auf dem Stadtkurs von Dschidda mit rund 250 km/h in die Mauer gekracht. Der 23-Jährige blieb unverletzt, wurde zu einem Sicherheitscheck in ein nahe gelegenes Militär-Krankenhaus geflogen.

Sein Haas-Bolide war nach dem Crash nur noch ein Haufen Schrott. Und zwar ein teurer. Teamchef Günther Steiner bezifferte den Schaden in einer ersten Schätzung auf „zwischen einer halben und einer Million (Dollar, d. Red.) .“

Steiner versicherte nach dem Crash, Haas habe eine „Vorsorge“ für Unfallkosten.

TV-Tipp: Diese 4 Rennen zeigt RTL 2022 im Free-TV

Schumacher heiß auf Melbourne

Schumacher hatte wegen seines Abflugs den Saudi-GP verpasst, eine Reparatur des VF-22 war auf die Schnelle unmöglich. Am kommenden Wochenende steigt der Sohn von Rekordchampion Michael Schumacher beim Australien-GP wieder ins Cockpit. Zum ersten Mal im Albert Park von Melbourne.

„Ich bin dort mit meinem Vater gewesen und habe ihn in Melbourne fahren sehen, das war wircklich cool. Ich freue mich darauf, selbst dort zu fahren und meine eigenen Formel-1-Erfahrungen in Australien zu machen“, sagte Schumacher vor dem Trip Down Under. (mar)

Redaktioneller Hinweis: in einer früheren Version des Artikels hieß es, die Formel 1 würde den Budgetdeckel für Haas lockern. Wir haben den Fehler korrigiert.