RTL News>Formel 1>

Formel 1 : Lewis Hamilton will seinen Namen ändern - aus Liebe zu seiner Mama

Muss die F1 die Geschichtsbücher umschreiben?

Aus Liebe zu seiner Mama: Lewis Hamilton will seinen Namen ändern

Heißt Lewis Hamilton schon bald Lewis Hamilton-Larbalestier? Möglich! Und das ganz ohne Hochzeit. Denn der 37-jährige Formel-1-Rekordweltmeister "arbeitet" nach eigenen Angaben an einer Namensänderung – zu Ehren seiner Mama Carmen Larbalestier. Bei seinem Besuch der Dubai Expo verriet der Mercedes-Star, dass er schon "bald" seinem Nachnamen den seiner Mutter hinzufügen wird. "Der Name meiner Mutter ist Larbalestier, und ich bin gerade dabei, ihn in meinen Namen aufzunehmen", sagte Hamilton.

Hamiltons Mama begleitete ihn zu Prinz Charles

Ganz so fix wird der neue Name aber noch nicht offiziell sein, was bedeutet: Beim Saisonauftakt in Bahrain am Wochenende ( Sonntag, 20. März ab 16 Uhr im RTL-Liveticker ) wird der Mercedes-Star mit der Nummer 44 noch als Sir Lewis Carl Davidson Hamilton – ohne Doppelnamen – an den Start gehen.

Hinter der Namensänderung steckt der Wunsch von ihm und seiner Mutter, dass "ihr Name mit dem Namen Hamilton weitergeführt wird". Carmen Larbalestier ließ sich von Lewis' Vater Anthony Hamilton scheiden, als der siebenmalige Weltmeister noch ein kleiner Junge war. Hamilton pflegt zu ihr genauso wie zu seiner Stiefmutter eine enge Beziehung. Dennoch war es Larbalestier, die nach dem enttäuschenden F1-Finale 2021 an Hamiltons Seite war, als dieser von Prinz Charles zum Ritter geschlagen wurde.

Lewis Hamilton mit Mama Carmen Larbalestier
Lewis Hamilton mit Mama Carmen Larbalestier
Imago Sportfotodienst

Hamilton: "Manchmal gewinnt man, wenn man verliert"

Millionen Fans weltweit werden sich wahrscheinlich schnell an die Namenserweiterung ihres F1-Stars gewöhnen. Auch bei seinem Expo-Besuch in Dubai wurde Hamilton von vielen Anhängern gefeiert. „Ich bin sehr stolz auf den Namen meiner Familie“, erklärte er unter Applaus seine „Hamilton-Larbalestier“-Idee.

Nachdem Hamilton in der vergangenen Saison den Titel unter umstrittenen Umständen an Weltmeister Max Verstappen verlor, will er in diesem Jahr wieder zurück auf seinen Thron. "Ich bin zurückgekommen, um für diesen achten Titel zu kämpfen, dafür bin ich hier", sagte er. Und fühlt sich dabei offenbar noch stärker als 2021. „Mein ganzes Leben drehte sich ums Gewinnen“, beschrieb Hamilton seine 29 Jahre im Rennsport. „Während dieser Zeit habe ich aber auch realisiert, dass Gewinnen nicht alles ist. Manchmal wenn man verliert, dann gewinnt man auch. Und man wächst.“ (ana/sid)