Kleinflugzeug kracht in Mailänder Bürogebäude

Touristenflieger abgestürzt - Mehrere Tote

04. Oktober 2021 - 8:32 Uhr

Mailand: Kleinflugzeug stürzt in Bürogebäude bei - Acht Tote

Schock im Mailänder Vorort San Donato Milanese: Dort ist heute ein Kleinflugzeug mit Urlaubern an Bord kurz nach dem Start abgestützt und in ein Bürogebäude gekracht. Sechs Passagiere, der Pilot und ein Crew-Mitglied kamen ums Leben. Unter den Toten ist auch ein Kind, wie italienische Medien berichten. Das Gebäude fing Feuer und wurde heftig beschädigt. Wegen Renovierungsarbeiten hatten sich dort keine Menschen aufgehalten. Die Maschine sei vom Flughafen Mailand-Linate gestartet und auf dem Weg nach Olbia auf Sardinien gewesen. Augenzeugen berichten, der Motor hätte gebrannt, daraufhin sei der Flieger steil zu Boden gegangen.

Italienische Medien: Ein Kind unter den Opfern

Die Anwohner im Mailänder Vorort San Donato Milanese konnten einen lauten Knall hören, als das Flugzeug in das zweistöckigen Gebäude krachte. "Ich hörte das Geräusch eines Flugzeugs über mir, als würde das Flugzeug seinen Motor abstellen", sagte Giuseppe, ein Bewohner von San Donato, gegenüber Reuters.

"Dann hörte ich eine sehr laute Explosion, die Fenster unseres Hauses begannen zu wackeln, also öffnete ich das Fenster und sah eine riesige Rauchwolke in den Himmel steigen", so der Augenzeuge. Mehrere entlang der Straße geparkte Fahrzeuge fingen Feuer. (kra)