Absturzdrama in Nordhessen

Segelflugzeug stürzt ab: Zwei Tote bei Eschwege

24. Juni 2021 - 18:41 Uhr

Tödlicher Unfall im Landeanflug

Beim Absturz eines Segelflugzeuges auf einem Flugplatz bei Eschwege im Werra-Meißner-Kreis sind am Mittwoch der Pilot und ein weiterer Insasse ums Leben gekommen.

Eschwege: Zwei Männer sterben

Die 65 und 59 Jahre alten Männer sind noch am Unfallort ihren Verletzungen erlegen, teilte die Polizei mit. Die beiden waren mit ihrer Maschine am Nachmittag zu einem Rundflug aufgebrochen.

LESE-HINWEIS: 6-Jähriger überlebt Flugzeugabsturz im Westerwald

Unter den Toten ist auch der Kreisbeigeordnete des Werra-Meißner-Kreises Andreas Trube (CDU). "Wir sind fassungslos, dass er durch einen tragischen Unfall viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde", schreibt die Kreisverwaltung auf ihrer Webseite. Man verliere mit ihm einen engagierten Kommunalpolitiker, der sich seit zwei Jahrzehnten für die Region eingesetzt habe.

Strömungsabriss im Landeanflug

Beim Landeanflug auf den Flugplatz kam es demnach aus noch unklarer Ursache zu einem Strömungsabriss. Der Pilot verlor dadurch die Kontrolle über den Flieger, der schließlich auf dem Boden aufschlug. Die Kriminalpolizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen ermitteln nun zum Unfallhergang.

Anfang Juni sind bei Gelnhausen zwei Menschen ums Leben gekommen, als ihr Sportflugzeug in einen Baum stürzte.

dpa/bho

Auch interessant