Landung in Baum nahe der A66

Sportflugzeug bei Gelnhausen abgestürzt – zwei Tote

Zwei Tote bei Flugzeugabsturz bei Gelnhausen.
Zwei Tote bei Flugzeugabsturz bei Gelnhausen.
© dpa, Boris Roessler, brx fdt

08. Juni 2021 - 21:28 Uhr

Rettungskräfte mit Großaufgebot vor Ort

Beim Absturz eines Leichtflugzeugs nahe Gelnhausen sind am Dienstag zwei Männer ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers war das Flugzeug aus vorerst unbekannter Ursache in größere Büsche an einer Böschung gestürzt. Möglicherweise war es im Landeanflug zu einem nahen Flugplatz für Segel- und Leichtflugzeuge.

Polizei: Notsystem hat versagt

Die kleine Sprengladung für einen Notfallschirm für das ganze Flugzeug habe anscheinend nicht gezündet, sagte ein Polizeisprecher. Entschärfer des Hessischen Landeskriminalamtes haben sie am Boden kontrolliert zur Explosion gebracht.

53-Jähriger und 67-Jähriger sterben bei Absturz

05.06.2021, Hessen, Gelnhausen: Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stehen in der Nähe des Flugplatzes an der Absturzstelle eine Leichtflugzeuges. Bei dem Absturz waren zwei Menschen ums Leben gekommen. Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +
Einsatzkräfte haben die Unfallstelle mit einem Sichtschutz abgeschirmt.
© dpa, Boris Roessler, brx fdt

Das eine Opfer war laut Polizei 53 Jahre alt und wohnte im nahen Wächtersbach. Das andere 67-jährige Opfer habe im unterfränkischen Alzenau gelebt. Auswirkungen auf die nahe Autobahn 66 und auf die Bahnlinie habe es nicht gegeben. Das Wrack soll von einem Feuerwehrkran geborgen werden. Die Ermittlungen dauern noch an. (dpa/bho)