RTL News>Fussball>

Eintracht Frankfurt gegen West Ham United: Hitlergruß-Eklat im Gästeblock

Hitlergruß-Eklat im Gästeblock

Randale, Flaschenwürfe, Wasserwerfer: Frankfurt erlebt hitzige Europapokal-Nacht

Frankfurt-Wunder: Tausende Fans stürmen den Platz Was für Bilder!
00:48 min
Was für Bilder!
Frankfurt-Wunder: Tausende Fans stürmen den Platz

30 weitere Videos

Am Abend waren sogar Wasserwerfer im Einsatz, um die Lage in den Griff zu bekommen. Frankfurt hat nicht nur einen hoch emotionalen Sieg , sondern auch eine hitzige Europa-Pokal-Nacht erlebt. Zu einer ganz unschönen Szene kam es während des Spiels der Eintracht im Block der Gästefans von West Ham United.

Erhitzte Gemüter

Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt und West Ham United verfolgten das Halbfinale (1:0 für Eintracht) in den Kneipen des Bahnhofsviertels. Nach Abpfiff entlud sich die Aggression teilweise in Flaschenwürfen gegen die Polizei, die die unterschiedlichen Fan-Gruppen voneinander trennte. Trotzdem kam es vor und nach dem Spiel zu einzelnen Auseinandersetzungen.

„Da sich die Gemüter zunehmend erhitzen und Gegenstände geworfen werden, kommen jetzt unsere Wasserwerfer in den Einsatzraum“, twitterte die Polizei Frankfurt nach Mitternacht.

Den Europa-League-Wahnsinn hier noch einmal auf RTL+ erleben

Festnahmen im Gästeblock

Kurz zuvor war etwa auf dem Römerberg Rauch durch Pyrotechnik zu sehen, auch an einem der großen Plätze im Stadtzentrum herrschte nach Angaben eines dpa-Reporters aggressive Stimmung. Vor einem Pub in Bahnhofsnähe, wo sich Hunderte englische Fans versammelt hatten, kam es nach der Niederlage der Engländer ebenfalls zu Aggressionen.

Vor dem Match hatten Frankfurt-Fans versucht, die Polizeikette zu durchbrechen, als die englischen Fans ins Stadion liefen. Laut eines Polizeisprechers konnte dies verhindert werden. Auch im Kneipenviertel Sachsenhausen musste die Polizei dazwischen gehen.

Während des Spiels waren nach Polizeiangaben im Gästeblock zwei Menschen festgenommen worden, weil sie zuvor den Hitlergruß gezeigt hatten.

Lese-Tipp: Leidenschaftlicher Sieger-Kuss für Kevin Trapp

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Finale: Eintracht Frankfurt gelingt historischer Coup

Finale: Eintracht Frankfurt gelingt historischer Coup Europa-League-Wahnsinn
06:45 min
Europa-League-Wahnsinn
Finale: Eintracht Frankfurt gelingt historischer Coup

30 weitere Videos

Polizei auch auf dem Spielfeld

Mit Schlusspfiff stürmten viele Eintracht-Fans aufs Spielfeld, um den ersten Finaleinzug seit 1980 zu feiern. Als sich einige Anhänger in Richtung Gästeblock bewegten, marschierte die Beamten im Stadion auf. Im Stadion blieben die Gruppen so voneinander getrennt.

Das hatte zuvor nicht immer geklappt. Schon bis zum Donnerstagnachmittag gab es mehr als 30 Festnahmen randalierender Fußballfans. Mindestens drei Menschen wurden bei den Rangeleien am Vorabend des Spiels verletzt, teilte die Polizei mit.

In der Innenstadt wurde das Inventar eines Pubs mit Baseballschlägern zertrümmert. Ein Angestellter der Bar erlitt leichte Verletzungen. Im Stadtteil Sachsenhausen gingen zwei Gruppen rivalisierender Fans aufeinander los. Dabei wurden zwei Männer krankenhausreif geschlagen. (msc/dpa)