RTL News>Gesundheit>

#einherzfürdaniel: "Herzbube" Daniel (3) bekommt nach fast 1.000 Tagen sein Spenderherz!

"Dankbarkeit und Mitgefühl"

Nach fast 1.000 Tagen: Daniel (3) bekommt endlich sein Spenderherz!

Daniel (3) und seine Mutter Diana. Der Junge leidet an einer seltenen Herzkrankheit. Jetzt wurde endlich ein Spenderherz für ihn gefunden.
Daniel (3) leidet an einer seltenen Herzkrankheit. Jetzt wurde endlich ein Spenderherz für den Jungen gefunden.
Instagram/herzbubedaniel

Seltene Herzkrankheit: Nur eine Transplantation kann Daniel (3) retten

Es ist die wohl schönste Nachricht für Daniels Familie: Ihr geliebter Junge bekommt endlich ein neues Herz! Der 3-Jährige hat eine seltene Herzkrankheit, nur eine Transplantation kann ihn retten. Mehr als zweieinhalb Jahre musste der Junge aus dem bayerischen Schwabmünchen warten, die Familie hoffen und bangen. Jetzt teilt seine Mutter mit: Daniels Herz ist da! Trotz aller Freude schwingt dabei aber auch große Trauer mit.

"Endlich. Dankbarkeit. Mitgefühl."

Daniels Mama Diana Dietrich verbreitet die glückliche Nachricht bei Instagram. Rund 100.000 Menschen folgen ihrem Profil mit dem Namen Herzbube Daniel dort. Folgen dem schweren Weg, den der kleine Daniel gehen muss. Und alle haben diesen einen Tag herbeigesehnt.

„Endlich. Dankbarkeit. Mitgefühl.“, schreibt Diana zu der Botschaft. Mitgefühl – denn dass Daniel eine zweite Chance bekommt, bedeutet auch, dass ein anderes Kind sein Leben verloren hat. Und seine Familie trauert. Im Januar 2020 sagte Diana RTL: „Wir hoffen auch nicht auf den Tod von jemand anderem, sondern hoffen darauf, dass eine Familie in ihrer schwersten Situation die für uns richtige Entscheidung trifft. Dass Daniel eine zweite Chance bekommt.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Eine andere Familie hat ihr Kind verloren - "Traurig für das Kind, dessen Herz nicht mehr geschlagen hat"

Unfassbare Freude und Dankbarkeit auf der einen, große Anteilnahme auf der anderen Seite. So reagieren auch die Follower unter Dianas Instagram-Post.

„Oh mein Gott!!! Gänsehaut und Freudentränen!!!“

„Gänsehaut. Ein so großes Geschenk, welches ich euch von uns aus tiefstem Herzen herbei gesehnt habe.“

„Schön auf der einen Seite für Daniel, traurig für das Kind, dessen Herz nicht mehr geschlagen hat und jetzt hoffentlich an einem besseren Ort ist. Dankbarkeit an die Eltern, die die Organspende trotz des schweren Momentes ermöglicht haben“

„Liebe Familie des Spenders…aus tiefstem Herzen drücke ich Euch mein Beileid aus und sage dennoch DANKE für dieses Geschenk, was ihr dem kleinen Menschen gemacht habt. R.i.P. kleiner Spender. Und es lebe Daniel.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Jahrelanges Warten und Bangen: Diana Dietrich ist sauer auf das ganze System

Die Suche nach einem geeigneten Spenderherz hat sich schwierig gestaltet für den kleinen Daniel. Deutschland gehört bei der Organspende zu den Schlusslichtern in Europa. Das System hat die junge Mutter sauer gemacht. Ihrer Meinung nach fehlt es seit Jahren an mehr Aufklärung in der Bevölkerung. Als die Familie damals die Diagnose bekam, wollte sie mehr über dieses Thema im Internet erfahren, doch sie konnte kaum etwas darüber finden. Die Leute müssten aufgerüttelt werden und über eine Organspende nachdenken. (sli)

2-jähriger Daniel wartet auf Spenderherz Organspende in Deutschland
01:21 min
Organspende in Deutschland
2-jähriger Daniel wartet auf Spenderherz

30 weitere Videos