Er war Dieter Bohlens Liebling

DSDS-Sieger Mark Medlock hat keinen Bock mehr auf Musik – und jetzt?

DSDS-Sieger Mark Medlock
Mark Medlock wurde 2007 zu Deutschlands Superstar gewählt.
Getty Images, Andreas Rentz

Er war der absolute Liebling von Poptitan Dieter Bohlen und holte sich 2007 bei „Deutschland sucht den Superstar“ den Sieg: Mark Medlock. Das „Bobbelsche“, wie der sympathische Sänger mit dem Frankfurter Dialekt liebevoll von seinen Fans genannt wird, startete dank DSDS richtig durch – und hat sämtliche Preise abgeräumt. Doch Marks Karriere lief nicht immer rund. Neben negativen Schlagzeilen wechselten sich Abschluss-Auftritte und Bühnen-Comebacks munter ab. Mitte Juni 2022 stellt der heute 44-Jährige laut „Goldene Kamera“ klar: „Mir geht's sehr gut. Und nein, ICH will keine Musik und keine Auftritte mehr machen.“ Aber was macht Mark denn eigentlich stattdessen?

Im Video: Mark Medlock singt bei DSDS seinen Siegersong "Now Or Never"

Sieger Mark Medlock mit "Now Or Never" Ein Highlight in Staffel 4
03:14 min
Ein Highlight in Staffel 4
Sieger Mark Medlock mit "Now Or Never"

Dem DSDS-Gewinner wird der Trubel zu viel

Für seine Debütsingle „Now Or Never“ und das Album „Mr. Lonely“ gab’s für Mark Medlock direkt nach seinem Sieg bei DSDS (hier auf RTL+ streamen) Platin. Chefjuror Dieter Bohlen unterstützte seinen Schützling als Produzent und viele Hits, die auch in den deutschen Charts erfolgreich waren, folgten. Besonders „You Can Get It“, ein Duett von Mark und Dieter, dürfte den meisten noch im Ohr sein.

Doch nach dem Karriere-Hoch folgt schon bald ein heftiges Tief: Mark macht immer wieder negative Schlagzeilen. Der Trubel scheint dem dem DSDS-Sieger zu viel zu werden. Er bekommt eine Anzeige wegen Körperverletzung, erregt mit Ausrastern Aufsehen und nimmt Drogen. Immer wieder legt Mark seine Musikkarriere auf Eis – kommt dann aber doch wieder zurück.

2008 darf sich DSDS-Sieger Mark Medlock über einen "ECHO" freuen.
2008 darf sich DSDS-Sieger Mark Medlock über einen "ECHO" freuen.
dpa, Z5456 Arno Burgi
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Mark Medlock zieht nach Sylt, um Ruhe zu finden

2011 will Mark endlich wieder mehr Ruhe in sein Leben bringen. Er zieht von Köln nach Sylt, wo er im Frühjahr 2020 noch mal ein kleines Konzert gibt. Auch über zwei Jahre später lebt der DSDS-Sieger immer noch auf der Insel – und zwar als Privatier. Ob Mark, der vor „Deutschland sucht den Superstar“ als Krankenpfleger arbeitete, auf Sylt einem handfesten Job nachgeht, ist nicht klar. Dass der heute 44-Jährige aber noch mal als Musiker ins Rampenlicht zurückkehrt, scheint mittlerweile ausgeschlossen zu sein. (ngu)