7. April 2018 - 22:36 Uhr

Dieters "Goldjunge" Michel Truog beendet das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" als Zweiter

Die bisherigen Runden bei "Deutschland sucht den Superstar 2018" hätten für Michel Truog nicht besser laufen können. Schon beim Casting begeistert er Dieter Bohlen so sehr, dass er mit dessen "Goldener CD" sofort in den Südafrika-Recall katapultiert wird. Und auch dort liefert der Top-10-Kandidat ab. In den Liveshows wollte er jetzt noch einen draufsetzen. Gesagt, getan! Michael Truog schafft es bis ins große DSDS-Finale, unterliegt dort aber der DSDS-Siegerin Marie Wegener. Mit 15,78 Prozent der Anrufe belegt er am Ende immerhin den zweiten Platz.

Michels Weg ins große DSDS-Finale

Das ist DSDS-Finalist Michel

Top-4-Kandidat Michel: "Ich kann tanzen, ich kann singen und komme sympathisch rüber"

Michel sieht DSDS als Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere. Er möchte seinem Traum, als Musiker zu arbeiten, endlich näher kommen. Und der Schweizer ist auf einem sehr guten Weg: Beim ersten Casting von DSDS 2018 beeindruckt er Dieter Bohlen so sehr, dass dieser ihm direkt seine "Goldene CD" überreicht. Auch im Auslandsrecall in Südafrika lieferte er super Leistungen ab und singt sich mit folgenden Songs in die Top 10:
"Shape Of My Heart" von den Backstreet Boys
"Keine(r) ist wie du" von Sarah Connor & Gregor Meyle
"Here Without You" von 3 Doors Down

Den Liveshows sieht Michel optimistisch entgegen: "Ich kann tanzen, ich kann singen und komme sympathisch rüber." Das hat er bisher auch gezeigt und sich mit folgenden Songs in die Herzen der Zuschauer gesungen:
​1. Mottoshow: "I Want It That Way" von den Backstreet Boys
2. Mottoshow: "Ich will nur" von Philipp Poisel
3. Mottoshow: "Feuerwerk" von Wincent Weiss und "Amoi seg' ma uns wieder" von Andreas Gabalier​

Finale: "Am seidenen Faden" von Tim Bendzko und der für ihn komponierte Final-Song "Und sie rennt"

Schon 2013 ist Michel bei DSDS

Dass Top-10-Kandidat Michel mal auf der Bühne stehen würde, zeichnet sich schon früh ab. In seiner Jugend tanzt der Schweizer intensiv Breakdance und nimmt sogar an diversen Battles in Clubs teil. Mit 14 Jahren entdeckt er dann seine große Leidenschaft für das Singen. Doch bisher übt er die nur privat aus – fast.

Abgesehen von einem nicht erfolgreichen Casting-Auftritt bei DSDS 2013 hatte Michel noch nie öffentliche Auftritte. Doch die letzten fünf Jahre hat der Liveshow-Kandidat genutzt, um weiter an seiner Stimme zu arbeiten. Seinen Kindheitstraum, bei DSDS teilzunehmen und den Recall-Zettel zu bekommen, hat er dabei zum Glück nie aus den Augen verloren. Auch seine Eltern und seine Freundin Vera unterstützen ihn hundertprozentig bei diesem großen Abenteuer.

Vom Casting über den Recall bis hin zu den Liveshows - ALLE Folgen von "Deutschland sucht den Superstar" 2018 kannst du bei TV NOW noch einmal genießen.