1. Liveshow unter erschwerten Bedingungen

Alexander Klaws zieht Fazit: So lief seine Feuertaufe als DSDS-Moderator

19. März 2020 - 9:10 Uhr

2003 stand Alexander Klaws selbst auf der DSDS-Bühne

Nach 17 Jahren zurück auf der DSDS-Showbühne: Nachdem Alexander Klaws (36) die erste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen hat, steht er im Jahr 2020 selbst als Moderator auf der Bühne. Die Emotionen von damals sind auch heute noch tief in Alex verwurzelt. Allerdings brachte sein DSDS-Comeback ein paar erschwerte Bedingungen mit sich. Wie der Superstar von 2003 den Abend empfunden hat, verrät er im Video.

Im DSDS-Publikum sitzen nur Familie und Freunde

Als DSDS-Moderator standen Alexander ein paar ganz spezielle Hürden bevor: Aufgrund des Coronavirus', der aktuell die ganze Welt in Atem hält, bestand das Studiopublikum nur aus Familie und Freunden der Top 7 Kandidaten. Und damit nicht genug: Kurz zuvor wurde bekannt, dass Xavier Naidoo (48) nicht länger Teil der DSDS-Jury sein würde. Somit saßen statt vier, jetzt also nur noch drei Juroren in der Castingshow-Jury.

Doch Alex ließ sich nicht beirren und zog seine Moderation cool und lässig durch. Und nicht nur das, zusammen mit Juliette Schoppmann (39) und Pietro Lombardi (27) sorgte er mit "We Have  A Dream" für einen echten Gänsehaut-Moment. Und damit nicht genug. Zur Feier des Abends bekam Alexander dann auch noch von Dieter Bohlen (66) die "Goldene CD" überreicht.

Wie zufrieden Alex mit seiner ersten DSDS-Moderation war, verrät der 36-Jährige im Video.

Im Video: Dieter Bohlen schenkt Alex Klaws seine „Goldene CD“

Ganze Folgen DSDS bei TVNOW

Ihr habt die Moderations-Premiere von Alexander Klaws verpasst? Kein Problem: Bei TVNOW gibt es die aktuellen Folgen der Castingsshow jederzeit auf Abruf.