6. März 2018 - 17:42 Uhr

Superstar Alexander Klaws setzt sich gegen Juliette Schoppmann durch

Alexander Klaws ist der Gewinner der ersten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" und somit der allererste Superstar überhaupt. Chart-Erfolge, Auszeichnungen und eine Musical-Karriere – Der Sieg bei DSDS ist für Alexander Klaws erst der Anfang.

DSDS-Gewinner 2003 Alexander Klaws
Alexander Klaws gewinnt die erste Staffel von DSDS und wird Superstar 2003.

Am 8. März 2003 endet die erste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" mit Rekordeinschaltquoten. Das DSDS-Finale verfolgen bis zu 15 Millionen Zuschauer. Im spektakulären Gesangsduell stehen sich Alexander Klaws und Konkurrentin Juliette Schoppmann in Nichts nach und begeistern das Publikum und die DSDS-Jury um Poptitan Dieter Bohlen. Die DSDS-Zuschauer wählen schließlich Alexander Klaws mit 70,1 Prozent der Stimmen zum ersten Superstar Deutschlands. Daraufhin startet der DSDS-Gewinner erfolgreich als Sänger durch. Seine erste Single "Take Me Tonight" stürmt sofort auf Platz eins der Charts, er wird mit Platin und Goldauszeichnungen, zwei Bravo Ottos und einem Comet ausgezeichnet.

DSDS-Gewinner Alexander Klaws ist aber nicht nur als Sänger, sondern auch als Schauspieler erfolgreich: Von August 2008 bis Mai 2010 spielt er eine tägliche Rolle in einer Telenovela. Doch dann zieht es den DSDS-Gewinner 2003 wieder auf die große Bühne. Seit Ende Mai 2010 spielt er die Hauptrolle des "Tarzan" im gleichnamigen Musical in Hamburg. Klaws wurde von Weltstar Phil Collins, der die Musik zum Musical schrieb, persönlich für diese Rolle ausgesucht. Mit "Für Alle Zeiten" hat Alex Klaws im September 2011 sein fünftes Album veröffentlicht. Drei Jahre später nimmt der erste Superstar an der Tanzshow "Let's Dance" teil und wird "Dancing Star 2014".

Alexanders Superstar-Auftritt zu "Take Me Tonight" könnt ihr euch oben noch einmal im Video anschauen.