„Es ist einfach gelogen“

Rätsel um das DSDS-Aus von Kathrin „Katja“ Bibert: Das sagt RTL dazu!

Kathrin "Katja" Bibert hätte es in die Liveshows von DSDS 2020 schaffen können.
© TVNOW

11. März 2020 - 9:43 Uhr

Ex-DSDS-Kandidatin schießt gegen das DSDS-Team

Am Samstag, den 07. März, kämpfen 11 Kandidaten um den Einzug in die Liveshows von DSDS 2020. Eigentlich sollte auch Kathrin "Katja" Bibert mit von der Partie sein. Doch das hat sich erledigt. Der Grund: Die 20-Jährige hat sich nicht an die Regeln gehalten und vor dem DSDS-Recall einen Künstlervertrag unterschrieben. Alles Quatsch, behauptet Katja auf ihrem Instagram-Kanal: "Es ist einfach gelogen!" Stattdessen behauptet Katja, dass sie die Castingshow aus freien Stücken verlassen habe. Eine Aussage, die für das gesamte Team von DSDS und uns mehr als überraschend kommt.

Katja Biberts Verträge liegen RTL vor

Wir wundern uns sehr, dass Katja jetzt behauptet, nichts unterschrieben zu haben. Der Künstlervertrag liegt uns ebenso vor wie der unterschriebene DSDS Vertrag, indem sie als Teilnehmerin garantiert keinen Management-, Merchandising- oder Künstlerexklusivvertrag oder einen anderen Vertrag über ihre musikalischen und /oder darstellerischen Leistungen abgeschlossen zu haben. Der parallel laufende Künstlervertrag von Katja machte ein Verbleiben im weiteren Wettbewerb leider nicht möglich.

Katja wäre dank Dieter Bohlens DSDS-Schützling weitergekommen

Dabei hatte Katja im Auslandsrecall in Südafrika doch so viel Glück! Denn nur durch den freiwilligen Ausstieg von Dieter Bohlens "Goldener CD" Raphael Goldmann wurde für Katja ein Platz in den Top 12 frei. Im alles entscheidenden Recall im Landschaftspark Duisburg tritt die 20-Jährige nun aber nicht mehr an.

Tickets für die spektakulären DSDS-Liveshows inklusive Finale gibt es übrigens hier.

Alle Videos zu DSDS 2020

DSDS bei TVNOW streamen

Welche 7 Kandidaten in die Liveshows von "Deutschland sucht den Superstar" einziehen, zeigen wir am Samstag, den 07. März, ab 20:15 Uhr in der Recall-Entscheidung bei RTL.

Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt's DSDS im Livestream bei TVNOW. Anschließend stehen die Folgen auch zum nachträglichen Abruf bei TVNOW bereit. Und wer noch mal einen Blick hinter die Kulissen des DSDS-Recalls in Südafrika werfen möchte, sollte sich die exklusive Doku "DSDS Recall extrem: Backstage beim Auslands-Recall" nicht entgehen lassen.