So | 15:30

DSDS 2018: Mit Marie Wegeners Stimme hat Dieter Bohlen nicht gerechnet

Marie Wegener zieht die Jury in ihren Bann
Marie Wegener zieht die Jury in ihren Bann DSDS 2018: Vierte Castingshow 00:05:52
00:00 | 00:05:52

Klein, aber oho! Marie bringt den Poptitan zum Staunen

Marie Wegener ist zwar erst 16 Jahre jung, doch keinesfalls zu unterschätzen. In der vierten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2018 beharrt sie darauf, den Whitney-Houston-Song "I Have Nothing" zu singen. Das gefällt Dieter Bohlen überhaupt nicht, doch Marie bleibt eisern. Zum Glück, denn ihr Auftritt lässt den Poptitan ganz schön blass aussehen.

Dieter Bohlen: "Ich weiß genau, wie es ausgeht"

Als Marie vor die DSDS-Jury tritt, wirkt sie auf den ersten Blick wie ein kleines, schüchternes Mädchen. Doch der Schein trügt, denn die 16-Jährige weiß genau, was sie will. Den Song "I Have Nothing" von Whitney Houston singen zum Beispiel.

Dieter Bohlen musste sich schon viele misslungene Houston-Interpretationen anhören und hält Maries Songauswahl für keine gute Idee: "Ich weiß genau, wie es ausgeht." Doch für Marie steht fest: "Ich bin zwar klein, aber ich bin trotzdem selbstbewusst und versuch's."

Als Marie die ersten Töne anstimmt, kommt Dieter aus dem Staunen nicht mehr raus. Dass so eine starke Stimme aus einer schmächtigen 16-Jährigen herauskommt – damit hat der Chefjuror nicht gerechnet. "Ganz große Klasse, hätte ich wirklich nie gedacht, dass man so eine Nummer in dem Alter so hinfeuern kann", gibt Dieter nach ihrem Auftritt zu.

Auch die anderen Juroren sind absolute Marie-Fans und schicken das Gesangstalent mit vier "Ja"-Stimmen in den Deutschland-Recall.

Auch diese Kandidaten sind im Deutschland-Recall

Neben Marie darf sich auch Marah Hawelka über einen Recall-Zettel freuen. Sie konnte die Jury mit der Ballade "Almost Lover" überzeugen.

Salvatore Puleo sorgt bei der Jury mit Ricky Martins Hit "Livin' la vida loca" für Partystimmung und zieht mit vier "Ja"-Stimmen ebenfalls in den Recall ein.

Auch Bestattungsfachkraft Nelo Novosel kann mit seinem Auftritt zu Johnny Cashs "Folsom Prison Blues" punkten. Ebenso wie Marc Imam, der die Jury mit Donny Hathaways "A Song For You" zum Träumen bringt.

Auch für Kaufhausdetektiv Dennis Buskohl geht es mit Roger Ciceros "Frauen regier'n die Welt" eine Runde weiter.

In den Deutschland-Recall geht's außerdem für Setareh Eskandari, die mit "Meine Lippen, sie küssen so heiß" einen Hauch von Operette in den Jury-Raum zaubert.

Für diese Kandidaten hat es nicht gereicht

Ohne Recall-Zettel nach Hause gehen müssen der selbsternannte Mädchenscharm Felix Decker und Pocahontas-Lookalike Sunatda Sukkan. Auch für "Zombie"-Sängerin Katrin Wundrach und Feenflüsterer Patrick Hungerbühler reicht es nicht für die nächste Runde.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS 2018: Neunte Castingshow

Die Jury macht's Nico Sücker nicht leicht