2018 M04 21 - 18:21 Uhr

Der DSDS-Traum ist für Isa geplatzt

Als Halb-Spanier und Halb-Türke bringt der 30-jährige Isa Martino viel Temperament und Feuer in die Top 10 und Liveshows von "Deutschland sucht den Superstar" 2018. Sein Ziel ist jetzt ganz klar: Er will Deutschlands Latinostar werden. In der ersten Mottoshow von DSDS 2018 kann Isa mit seinem Auftritt zu "Sofia" von Alvaro Soler leider nicht überzeugen. Er scheidet aus.

Das ist Top-10-Kandidat Isa

So hat sich Isa Martino in die DSDS-Liveshows gesungen

Isas größtes Vorbild ist Enrique Iglesias: "Er ist für mich der King of Latin Pop." Dass ihm die spanische Musik besonders liegt, zeigt er auch im Casting von DSDS 2018. Mit seinem feurigen Auftritt gewinnt er vor allem die weiblichen Jury-Herzen. Auch im Südafrika-Recall gelingt Isa das Runde für Runde mit folgenden Songs:

"Despacito" von Luis Fonsi

"Don't Let The Sun Go Down On Me" von George Michael & Elton John

"El perdón (Forgiveness)" von Nicky Jam & Enrique Iglesias

"Ich liebe zwei Sachen im Leben: Frauen und Musik."

Top-10-Kandidat Isa hat seine größte Leidenschaft bereits zum Traum gemacht, denn seit drei Jahren verdient der 30-Jährige sein Geld als Latinomusiker. Mit seiner Flamenco-Gitarre tritt er in Bars und Restaurants in Bayern auf, denn die spanische Musik liegt ihm einfach im Blut. Doch da ist noch etwas, was der selbstbewusste Single einfach zu gerne hat: "Ich liebe zwei Sachen im Leben: Frauen und Musik."

Isa beschreibt sich selber als "der größte Liebhaber" und gibt zu, dass Frauen seine einzige Schwäche sind. Natürlich hofft er, dass er die reizenden DSDS-Jurorinnen Ella Endlich und Carolin Niemczyk sowie die Zuschauerinnen auch in den Liveshows um den Finger wickeln kann. Doch schon nach der ersten Show ist für ihn Schluss.