Hier haben die Frauen das Sagen

In diesem Dorf in Polen werden nur noch Mädchen geboren

7. August 2019 - 11:52 Uhr

Freiwillige Feuerwehr ist fest in Frauenhand

Ein kleines Dorf in Polen könnte bald der weiblichste Ort der Welt sein. Seit neun Jahren wurden in Miejsce Odrzanskie nur Mädchen geboren. Woran das liegt, ist nicht ganz klar. Jedenfalls sind dort nun viele Aufgaben, die sonst traditionell von Männern erledigt werden, fest in Frauenhand.

"Ohne Jungs kommen wir besser zurecht"

2010 wurde der letzte Junge in dem 300-Seelen-Dorf geboren, aber der zog mit seiner Familie weg. Jetzt ist der jüngste männliche Einwohner zwölf Jahre alt. Überhaupt sind die Männer in dem Ort in der Provinz Opolskie im Süden des Landes in der Minderheit.

Die Freiwillige Feuerwehr bekam ernsthafte Nachwuchsprobleme. Darum gründete der Ort kurzerhand eine Mädchen-Brigade. Löschen, Menschenleben retten und mitanpacken, wo sie gebraucht werden – für die Mädchen von Miejsce Odrzanskie ist das völlig selbstverständlich.

Bürgermeister hat "Belohnung" für den nächsten Jungen versprochen

Bürgermeister ist zwar immer noch ein Mann, aber es ist wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die Frauen auch dieses Amt übernehmen. Rajmund Frischko, selbst Vater von zwei Töchtern, versprach jetzt eine "Überraschung" für die Eltern im Dorf, die das nächste männliche Baby bekommen.

Aber schon jetzt steht fest: Der nächste Junge, der in Miejsce Odrzanskie geboren wird, sollte besser schnell lernen, sich mit all der Frauen-Power um ihn herum zu arrangieren. Sonst wird er es sicher nicht einfach im Leben haben.