Der Verkauf endet mit Festnahme

Dieb klaut Darth Vader-Legofigur - doch die Macht ist nicht mit ihm

Die Darth Vader Legofigur stand ursprünglich in einem Kaufhaus in Hannover.
Die Legofigur stand ursprünglich in einem Kaufhaus in Hannover.
Polizeiinspektion Hannover

Bei diesem Diebstahl war die Macht auf jeden Fall auf der Seite der Polizei Hannover. Ein 52-Jähriger klaut eine 1,35 Meter große Darth Vader-Legofigur und will sie anschließend verkaufen. Der dunkle Plastik-Lord bringt dem Dieb aber nur Ärger und kein Geld.

Tatort Laderampe

Die Darth Vader-Figur stand ursprünglich in einem großen Kaufhaus in der Innenstadt von Hannover. Am Donnerstag (24.11) sollte er zurück zum Hersteller gebracht werden. In einem unbeaufsichtigten Moment verschwand die Film-Figur von der Laderampe - aber nicht in die weit, weit entfernte Galaxis, sondern nach Hannover-Ricklingen.

Die dunkle Seite der Macht bei eBay

Wenig später entdeckten Mitarbeiter der mit der Verladung beauftragten Firma den Lego-Bösewicht dann bei eBay. Der 52-jährige Dieb wollte die auf rund 1.000 Euro geschätzte Film-Figur für 200 Euro verkaufen. „Man wollte Darth Vader unter Wert verkaufen, das dürfte auch bei Film-Fans nicht gut ankommen“, sagt eine Polizeisprecher im RTL-Interview. Ermittler der Polizei gaben sich schließlich als potenzielle Käufer aus. Bei der Übergabe am Mittwochabend (30.11.) war der Darth-Dieb dann ziemlich überrascht. „Er zeigte sich einsichtig und gestand die Tat sofort“, heißt es von der Polizei Hannover.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Strafverfahren wegen Diebstahls

Darth Vader wartet jetzt im Polizeikommissariat Mitte darauf, zu seinem rechtmäßigen Besitzer zurückgebracht zu werden. Sein Dieb hat in der Polizei seinen Meister gefunden. Gegen ihn wird wegen Diebstahls ermittelt. Bis zu fünf Jahre Haft oder eine Geldstrafe drohen dem 52-Jährigen. Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi hätte dazu wohl gesagt: „Es braucht Kraft, um der dunklen Seite zu widerstehen, nur die Schwachen nehmen sie an.“ (cgo)