RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Star Wars

„Star Wars“ ist eine erfolgreiche Science-Fiction-Film-Reihe aus der Feder des Drehbuchautors George Lucas. 1977 erschien der erste Kinofilm „Krieg der Sterne“.

Star Wars dpa - Fotoreport

Die „Star Wars“ Filmreihe: 9 Episoden in 42 Jahren von 1977 bis 2019

„Star Wars“ ist der Titel einer der erfolgreichsten Filmreihen der Kinogeschichte. Die Handlung der Science-Fiction-Filme spielt in einer entfernten Galaxie. Das Hauptmotiv lässt sich mit dem Kampf des Guten gegen das Böse zusammenfassen.

Der erste Film mit dem Titel „Star Wars“ (deutscher Titel: „Krieg der Sterne“) lief im Mai des Jahres 1977 in den US-amerikanischen Kinos an. Er stellt den Beginn einer Trilogie dar, die 1980 mit dem Film „Das Imperium schlägt zurück“ und mit „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ im Jahr 1983 fortgesetzt wurde. In der Haupthandlung der Saga stellen sie jedoch den Mittelteil, die Episoden IV bis VI, dar.

Nach einer langen Pause wurde die Reihe im Jahr 1999 mit „Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung“ fortgesetzt. Zusammen mit den zwei weiteren Filmen „Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger“ und „Star Wars: Epsiode III - Die Rache der Sith“, die in den Jahren 2002 und 2005 erschienen, bilden sie den Anfang der Geschichte. Nach weiteren zehn Jahren wurde im Dezember 2015 die Erzählung mit dem Kinostart von „Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht“ fortgeschrieben. Im Dezember 2017 folgte „Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi“ und im Dezember 2019 folgte „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“.

„Star Wars“: Die Schauspieler der Filme

Die Liste der Charaktere von „Star Wars“ ist lang. Die Rolle des Luke Skywalker wurde von Mark Hamill gespielt. Natalie Portman verkörperte in Star Wars Padme Amidala, Peter Mayhew Chewbacca und Samuel L. Jackson den Jedi-Meister Mace Windu.

Spin-off-Filme und Serien zu „Star Wars“

Außerdem gibt es diverse Spin-off-Filme und -Serien, darunter „Rogue One: A Star Wars Story“, der 2016 in den Kinos anlief, und „Solo: A Star Wars Story“, welcher im Mai 2018 anlief. Die Idee zu „Star Wars“ stammt von George Lucas, der auch bei etlichen Filmen als Regisseur und Produzent mitwirkte. Die Rechte an der weltweit erfolgreichen Filmreihe wurden von ihm 2012 an die Walt Disney Company verkauft.

Die Filmmusik: Größtenteils Werke von John Williams

Die Musik zu den Filmen stammt aus der Feder des berühmten Filmkomponisten John Williams, ausgenommen davon ist die Filmmusik zu Rogue One und Solo. Er setzt wiederkehrende Musikthemen ein, die wichtige Figuren wie Luke Skywalker oder Prinzessin Leia kennzeichnen. Williams erhielt für seine Leistungen als Komponist zahlreiche Auszeichnungen wie mehrfach den Oscar in der Kategorie „Beste Musik“.


Die Film-Saga „Star Wars“ ergatterte im Laufe der Jahre knapp 60 bekannte Auszeichnungen. Unter den Preisen sind mehrere Oscars, zum Beispiel für den besten Effekt und die beste Musik, und mehrere Grammys, unter anderem für die beste instrumentale Komposition.

Aktuelle News über „Star Wars“ lesen Sie jederzeit bei RTL.de!