Was taugt der Diät-Trend?

Kaffee mit Zitrone soll die Pfunde purzeln lassen

Kaffee mit Zitrone: Dieses Getränk soll ein echter Fatburner sein.
Kaffee mit Zitrone: Dieses Getränk soll ein echter Fatburner sein.
© iStockphoto, by_r@mann

26. Juni 2021 - 9:34 Uhr

Ernährungs- und Beauty-Trend geht bei TikTok viral

Der Sommer ist da, die Bikinifigur lässt jedoch bei einigen noch zu wünschen übrig. Bei TikTok schwören jetzt viele auf Kaffee mit Zitronensaft als Super-Diätdrink. Ob die zugegebenermaßen sehr krassen Abnehmerfolge bei TikTok wirklich echt sind, ist unklar. Wir wollten trotzdem wissen, ob der saure Kaffee ein paar Pfunde purzeln lassen kann – und haben Ernährungsexpertin Nora Rieder gefragt, was sie zu dem Trend sagt. So viel sei schon mal verraten: Kaffee und Zitrone sind tatsächlich wahre Diätwundermittel.

Kann Kaffee mit Zitrone wirklich beim Abnehmen helfen?

Kann Kaffee mit Zitrone wirklich beim Abnehmen helfen? Das haben wir eine Expertin gefragt. Ernährungswissenschaftlerin Nora Rieder verspricht: "Der regelmäßige Genuss von Kaffee mit Zitrone kann das Abnehmen unterstützen." Doch nimmt sie dem Schlankmacher gleichzeitig auch den Wind aus den Segeln, denn: "Wer isst wie zuvor, sich nur wenig bewegt und einfach zusätzlich eine Tasse schwarzen Kaffee mit Zitrone am Tag trinkt, wird nicht abnehmen."

Ganz so einfach ist das mit dem Diätgetränk also doch nicht. Die Ökotrophologin erklärt, warum das mit dem Schlankmacher dennoch funktionieren kann:

"Das im Kaffee enthaltene Koffein stimuliert das zentrale Nervensystem. So regt Koffein die Herztätigkeit an, steigert den Blutdruck und die Körpertemperatur. Somit wird also der gesamte Stoffwechsel gepusht - und auch die Fettverbrennung angeregt. Doch dadurch allein schmelzen oder verschwinden die Fettpolster nicht. Sie müssen vielmehr - durch ausreichend Bewegung beispielsweise - verbrannt werden. Ansonsten lagert der Körper sie wieder ein. Koffein kann die Fettverbrennung folglich nur in Kombination mit ausreichend Bewegung unterstützen."

Und auch das mit der Zitrone ist nicht zu dick aufgetragen:

"Vitamin C gilt als Fatburner unter den Nährstoffen. Es spielt bei der körpereigenen Produktion von Carnitin eine wichtige Rolle, welches wiederum den Fettabbau unterstützt. Außerdem pusht Vitamin C - wie Koffein auch – den Stoffwechsel und kurbelt die Fettverbrennung an. Zudem hat Vitamin C eine zentrale Funktion bei der Produktion des Hormons Noradrenalin, welches unter anderem unseren Appetit steuert. Darüber hinaus enthalten Zitronen viel Kalium, das entwässernd wirkt. Somit kann Vitamin C auf unterschiedliche Weise das Abnehmen erleichtern."

Übrigens hemmen Lebensmittel, die sauer oder bitter schmecken, den Appetit. Ein Gläschen Kaffee mit Zitrone kann also auf keinen Fall beim Abnehmen schaden.

Lese-Tipp: Das große Kaffee-ABC – so punkten wir selbst beim Italiener

Zitrone mit Kaffee hilft auch gegen Kopfschmerzen

Frau hat Kopfschmerzen
Kaffee mit Zitrone hilft auch gegen Migräne.
© Getty Images/iStockphoto, Wavebreakmedia

Bei starken Kopfschmerzen oder Migräne kann eine Tasse starker Kaffee oder Espresso mit dem Saft einer halben Zitrone Linderung verschaffen. Die Erklärung dafür hat Nora Rieder ebenfalls im Gepäck:

"Das enthaltene Koffein bewirkt, dass sich die bei Migräne erweiterten Blutgefäße im Gehirn verengen, wodurch sich die Fließgeschwindigkeit des Blutes verringert und die Schmerzen nachlassen."

Und auch hier sind Kaffee und Zitrone in Kombination ein echter Helfer:

"Das reichlich in Zitronen enthaltene Vitamin C (Ascorbinsäure) regt die Bildung eines Botenstoffs an, der den Schmerz schnell lindert. Das ist auch der Grund, warum Vitamin C vielen Schmerzpräparaten zugesetzt wird - es beschleunigt deren Wirkung."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Und auch der Haut schadet eine Tasse Kaffee mit Zitrone nicht

Eine Frau trinkt eine Tasse Kaffee-Crema. dpa
Kaffee mit Zitrone ist ein wahres Wundergetränk.
© dpa, Friso Gentsch, frg cul Ken jai lof

Koffein ist mehr als ein Wachmacher - der Stoff hat angeblich Anti-Aging-Eigenschaften. Und auch das stimmt, wie Ernährungsexpertin Nora Rieder sagt:

"Kaffee ist reich an Antioxidantien wie Polyphenolen, die oxidativem Stress vorbeugen. Und da oxidativer Stress als einer der Hauptauslöser für den Alterungsprozess gilt, erklärt das den positiven Effekt von Kaffee auf die Hautalterung."

Die Zitrone ist ebenfalls ein Wunder für die Haut – insbesondere das Vitamin C sorgt für einen strahlenden Teint:

"Vitamin C wirkt antioxidativ, das heißt, es macht freie Radikale unschädlich, die im Körper durch UV-Strahlung, Rauchen, Stress oder auch beim Sport entstehen. Damit schützt es die Haut vor Irritationen, Entzündungen und Pigmentflecken. Außerdem ist Vitamin C am Aufbau von Kollagen beteiligt und sorgt dadurch für eine glatte Haut, indem es Falten vorbeugt. Zudem verleiht es matter und fleckiger Haut ein sichtbares Strahlen."

Kaffee und Zitrone schmeckt sicher nicht jedem. Doch bei so einem Wundergetränk muss man buchstäblich mal in den sauren Apfel beißen oder besser gesagt – den sauren Kaffee trinken. (ele)

Lese-Tipp: Zitronendiät: Abnehmen mit der Fastenkur