RTL News>

DFB bestätigt: Niklas Süle positiv auf Corona getestet, vier Bayern-Spieler reisen ab

Vier Bayern-Profis betroffen

DFB bestätigt: Süle positiv getestet, vier weitere Spieler reisen ab

Corona-Wirbel beim DFB-Team

Bei dem positiv auf das Coronavirus getesteten Fußball-Nationalspieler handelt es sich um Niklas Süle vom FC Bayern. Das bestätigte DFB-Direktor Oliver Bierhoff auf der Pressekonferenz vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein. Im Video oben ordnet der Teamarzt ein, wie die Quarantäne angeordnet wird.

Video: Warum gilt 2G-Regelung nicht für Spieler?

Mehrere Bayern-Spieler unter Beobachtung

Der Innenverteidiger vom FC Bayern befindet sich in Quarantäne. Er sei doppelt geimpft und symptomfrei, teilte der Verband mit. Klar ist nun auch, wer die vier weiteren DFB-Spieler in Quarantäne sind – sie mussten abreisen. Es handelt sich um Süles Münchner Teamkollegen Joshua Kimmich, Serge Gnabry und Jamal Musiala sowie Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg. Sie waren zusammen angereist und wurden vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen des 1. Grads in Isolation geschickt.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Bierhoff: So gehen die Spieler damit um

Die anderen vier Spieler, die am Montag mit Süle im Flugzeug von München nach Braunschweig gesessen hatten, erhalten laut Bierhoff eine "besondere Betreuung", in Quarantäne müssen sie aber nicht. Gemeint sind Kapitän Manuel Neuer und die Bayern-Spieler Thomas Müller, Leon Goretzka und Leroy Sane.

Die deutsche Nationalmannschaft spielt am Donnerstagabend (20.15 Uhr live bei RTL) in der WM-Qualifikation gegen Liechtenstein. Das WM-Ticket für Katar ist schon fix.

Das Vormittagstraining hatte der DFB zunächst abgesagt und dafür eine individuelle Einheit im Teamhotel angesetzt. Am Nachmittag soll nun aber doch um 16.15 Uhr in Wolfsburg ein Mannschaftsraining stattfinden (msc)