Welche passt zu Ihnen?

Denim-Trends: Diese 5 Jeansjacken tragen wir im Frühling

Jeansjacken sind die perfekten Übergangsjacken.
Jeansjacken sind die perfekten Übergangsjacken.
© iStockphoto

26. März 2021 - 13:42 Uhr

Jeansjacke: Das Must-have im Frühjahr

Die kalten Wintertage sind endlich vorbei, und die Sonne lässt sich blicken. Grund genug, wieder die Jeansjacke hervorzukramen! Wieso? Jeansjacken sind die perfekten Übergangsjacken: vielseitig, zeitlos und stylish. Kombiniert mit einer Jacke im Denim-Style, bekommt jedes Outfit einen lässigen und sportlichen Touch. Genau das, was wir im Frühling 2021 lieben! Wir zeigen, welche Jeansjacke zu Ihnen passt und was jetzt im Trend liegt.

Trend 2021: Jeansjacken schick kombiniert

Dieses Jahr geht es nicht ohne: Die Jeansjacke ist das Must-have in jedem Kleiderschrank. Dem Schnitt sind keine Grenzen gesetzt. Ob klassisch locker bis zur Hüfte oder als kürzere und enge Variante – hier können Sie sich austoben! Für einen schicken Look empfehlen wir schmal geschnittene Modelle wie die Jeansjacke von Day.Like*. Top: Die vertikalen Nähte und der versteckte Reißverschluss geben der klassischen Denimjacke einen modernen Twist. Dieser Look passt gut zu Kleidern oder Jumpsuits.

  • Klassisch enger Fit bis zur Hüfte
  • Alternative zu Jeansblau: Lässt sich besser kombinieren!
  • Wem steht sie? Eigentlich jedem – die schmale Passform streckt optisch!

Spar-Tipp: Über die Links in diesem Artikel erhalten Sie Ihre Bestellung bei Peter Hahn versandkostenfrei.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Schon gewusst? Die Jeansjacke wurde ursprünglich für Lokomotivführer entworfen. Das robuste Material und der weite Schnitt eigneten sich optimal als Arbeitskleidung. In den 1940er-Jahren waren Jeansjacken dann erstmals auch für die breite Masse erhältlich. Bis heute steht die Jeansjacke für Freiheit und Rebellion – denken Sie nur an die Hippies und Rocker vergangener Jahrzehnte!

Perfekt für den Frühling: Jeansjacken in bunten Farbtönen

Jeansblau oder klassisch schwarz und weiß hat sie wohl jeder schon gesehen oder sogar schon im Kleiderschrank. Doch Achtung: Dieses Jahr wird es bunt! Die Trendfarbe des Jahres macht es vor – helles Gelb ist diesen Frühling angesagt. Kein Wunder also, dass Jeansjacken auch immer bunter werden. Die zitronengelbe Jeansjacke von Tom Tailor* sorgt für den Eyecatcher Ihres Outfits. Da bedarf es nicht viel mehr: T-Shirt, Sneaker und ein trendiger Midirock, und schon ist der Freizeit-Look komplett. Für 59,90 Euro kann diese Jeansjacke Ihre sein.

  • Klassisch lässig-taillierter Schnitt
  • Für Fashionistas: Down oder sogar mit Kleidchen upstylen
  • Wem steht sie? Die taillierte Passform schmeichelt auch kurvigen Frauen!

Jeansjacke: Cropped-Variante für kleine Frauen

Jeansjacke für Damen
Kombiniert mit einer Highwaist-Hose, streckt eine Cropped-Jeansjacke Ihre Beine.
© MYBC/Peter Hahn

Die Jeansjacke ist die lässige Variante der Übergangsjacke. Das Problem: Viele kleine Frauen haben Angst, unter dem lässigen und oft extragroßen Schnitt zu versinken. Wir haben die Lösung. Die kürzere Cropped-Jeansjacke steht auch kleinen Frauen, da die Taillenlänge für eine definierte Körpermitte sorgt und die Beine somit streckt. Kombiniert zur High-Waist-Hose, wird die Taille besonders betont – Sie wirken kurviger und femininer. Der Denim-on-Denim-Look funktioniert mit dem Cropped-Schnitt am besten. Wir empfehlen etwa die Jeansjacke von MYBC* mit einer Wide-Leg-Jeans im gleichen Farbton für einen trendigen Jeans-all-over-Look.

  • Kurzer, taillierter Schnitt
  • Jeans-Look mit Jeans oder High-Waist-Rock
  • Wem steht sie? Kleinen, schmalen Frauen steht sie besonders!

Jeansjacke für Damen: Darf es die Klassische sein?

1967 machte Levi's den entscheidenden Schritt in der Jeansjacken-Evolution: Die "Levi's Strauss Trucker Jacket" prägt den Schnitt der klassischen Jeansjacke bis heute. Damals brandneu waren die längs verlaufenden Nähte auf der Vorderseite, die die Taille betonten. Bis heute ist diese Jeansjacke nicht aus der Modewelt wegzudenken. Bei Amazon* gibt es das Modell ab 58 Euro und in verschiedenen Styles. Kombiniert zum verspielten Kleid und derben Boots, ist der trendige Stilbruch ein Kinderspiel – wir lieben diesen Instagram-Look.

Alternativ gibt es die Trucker-Jacke mittlerweile auch im Oversize-Look. Das 90er-Jahre-Teil im Baggy-Stil* ist die Krönung auf der Coolness-Skala. Doch Vorsicht: Kleine Frauen drohen beim extraweiten Schnitt schnell unterzugehen. Unser Tipp: Arme lässig hochkrempeln und mit engen Unterteilen kombinieren! Für knapp 30 Euro können Sie den Oversize-Look von Asos nachstylen.

Die verspielte Jeansjacke mit Patches und Co.

Jeansjacke kaufen.
Wer es verspielter mag, greift zur Jeansjacke mit Patches, Perlen oder Stickereien.
© Levi's

Eine Jeansjacke hat fast jeder. Ein populärer Jeansjacken-Trend hebt den Jeans-Look jedoch auf ein ganz anderes Level. Angesagt ist der individuelle Look mit mit Stickereien, Patches und Co. in Ihrem ganz eigenen Stil. Toben Sie sich kreativ aus! Wem es an Kreativität mangelt, kann selbstverständlich auch zur fertigen Variante greifen. Unser Favorit: die Levi's-Jeansjacke mit Nintendo-Aufnähern*. Rund 90 Euro kostet das Modell bei Otto. Basic-Shirt und schlichte Jeans dazu, und schon ist der sportliche Jeansjacken-Look komplett.

  • Oversize-Schnitt mit weiten Schultern
  • Sportlicher Look mit Basic-Shirt und Sneakern
  • Wem steht sie? Der lässige Schnitt trägt etwas auf – lassen Sie sich aber deswegen nicht aufhalten!

Wer es eleganter mag, greift zur Jacke mit dezenten Stickereien. Die

Jeansjacke von Zizzi

* etwa passt dank der Blüten auf dem Ärmel wunderbar in die Frühlingsgarderobe! Ein schönes Detail, das den Denim-Look aufpeppt.

Inspiration gefällig? So pimpen Sie Ihre Jeansjacke selbst:

So tragen wir Jeansjacken in 2021

Fakt ist: Jeansjacken kommen nie aus der Mode. Besonders die Denim-Klassiker sind zeitlose Allrounder, die zu jedem Outfit passen. Diesen Frühling greifen wir zu auffälligen Farben und Aufnähern – das sorgt für Farbtupfer nach einem grauen Winter. Mit neuen Schnitten wie Oversize oder Croppped legen wir noch einen drauf und verpassen den herkömmlichen Denim-Jacken einen modernen Touch. Ob sportlich, lässig oder doch etwas schicker – eine Jeansjacke ist immer die richtige Wahl.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.