RTL News>Rtl Nord>

Demo vor dem Kultusministerium: Kita-Warnstreiks in Niedersachen gehen weiter

Demo vor Ministerium

Kita-Warnstreiks in Niedersachen gehen weiter

 Niedersachsen, Hannover, Die Warnstreiks in Niedersachsen gehen weiter: Heute streiken Beschäftigte der Kitas und des schulischen Ganztags vor dem Neuen Rathaus, Streik, Kita, *** Lower Saxony, Hanover, The warning strikes in Lower Saxony continue T
Mehrere Gewerkschaften planen heute eine Demo vor dem Kultusministerium in Hannover.
www.imago-images.de, IMAGO/localpic, IMAGO/Droese

Mehr Geld, bessere Rahmenbedingungen: Mehrere Gewerkschaften haben angekündigt, ihre Warnstreiks an Niedersachsens Kitas am Dienstag fortzusetzen.

Teilnehmer aus Braunschweig, Peine, Hannover und Laatzen erwartet

Vor dem Kultusministerium in Hannover wollen die Kommunalgewerkschaft Komba, die Fachgewerkschaft der kommunalen Beschäftigten im Beamtenbund DBB und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) um 11.00 Uhr eine gemeinsame Kundgebung veranstalten. Erwartet werden Teilnehmer aus Braunschweig, Peine, Hannover und Laatzen, die vor der dritten Runde der Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst am 16. und 17. Mai eine bessere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen fordern.

Arbeitgeber haben Personalnot nicht verstanden

Komba-Sprecher Oliver Haupt fordert: "Die Arbeit mit den Kindern soll qualitativ besser werden". Er kritisierte, die kommunalen Arbeitgeber hätten das Ausmaß der Personalnot und die damit verbundene Belastung für die Beschäftigten nicht verstanden. Statt neue Fachkräfte zu gewinnen drohe eine Abwanderung der Beschäftigten. (dpa/cgo)