Die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin ist frustriert

Danni Büchner wurde enttäuscht - mal wieder

29. November 2021 - 10:33 Uhr

„Ich bin oft so enttäuscht von Menschen"

Das Leben wäre so viel einfacher ohne Menschen – das denkt sich wohl gerade auch Danni Büchner (43). Die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin wurde mal wieder von einer geliebten Person enttäuscht. Im Video klagen sie und Tochter Joelina (22) ihr Leid.

Ihre letzte Enttäuschung: Ex Ennesto Monté

"Ich bin oft so enttäuscht von Menschen. Es gibt immer diese eine Person in deinem Umfeld, die keinen Anstand hat, die keinen Respekt hat", sinniert Daniela Büchner. Tochter Joelina pflichtet ihr bei: "Eine nur in deinem Umfeld? Ich glaub' es sind mehrere..."

Von wem das Mutter-Tochter-Gespann redet, ist nicht bekannt. Dass die 43-Jährige allerdings schon häufig auf die Nase geflogen ist, ist hinsichtlich bekannt. Ihre wohl größte menschliche Enttäuschung war ihr On-Off-Lover Ennesto Monté. Die beiden haben zahlreiche Streitereien öffentlich ausgetragen. Zuletzt ging es um Vertrauen…

„Goodbye Deutschland - Die Auswanderer“ bei VOX und auf RTL+

Neues von Danni Büchner & Co. gibt es bei "Goodbye Deutschland", immer montags ab 23 Uhr, bei VOX zu sehen. Alle Folgen stehen auf RTL+ zum Abruf bereit. (rsc)