RTL News>

CSU muss Klausurtagung wegen Corona-Fällen verschieben

Auch Alexander Dobrindt infiziert

CSU muss Klausurtagung wegen Corona-Fällen verschieben

CSU-Landesgruppenvorsitzender Alexander Dobrindt
Unter den Infizierten ist auch Alexander Dobrindt, Vorsitzender der CSU-Landesgruppe
deutsche presse agentur

Klausur sollte kommende Woche stattfinden

Wegen mehrerer Corona-Fälle muss die CSU-Landesgruppe im Bundestag ihre für den 6. und 7. Januar geplante traditionelle Klausurtagung in Berlin verschieben. Unter den Corona-Infizierten befindet sich auch der Vorsitzende der CSU im Bundestag, Alexander Dobrindt. Dobrindt sei zweifach geimpft und geboostert. Zuerst hatte der Münchner Merkur berichtet.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Auch vier Mitarbeiter der CSU im Bundestag sind an Corona erkrankt. Nach Informationen des Merkur hat auch einer der eingeplanten Gäste Corona: Pablo Casado, Chef der spanischen Konservativen. Die Klausur werde zeitnah nachgeholt, über den neuen Termin und die weiteren Planungen werde kurzfristig informiert, heißt aus in der CSU-Landesgruppe.

Coronabedingt sollte die Klausurtagung zum zweiten Mal in Folge nicht im bayerischen Kloster Seeon, sondern in Berlin stattfinden. Die CSU im Bundestag hatte dafür ein striktes Sicherheitskonzept erstellt. So hätten Journalisten für die Berichterstattung über die Klausur neben einem Nachweis, dass sie geimpft sind, auch einen negativen PCR-Test vorweisen müssen. (dpa/rcl)

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+