RTL-Reiseexperte Ralf Benkö klärt auf

Corona-Gefahr: Was passiert jetzt mit meinem Urlaub?

04. März 2020 - 10:58 Uhr

Geld zurück bei Reise in ein Risikogebiet?

Das Coronavirus hat mittlerweile auch einige beliebte Urlaubsgebiete der Deutschen erreicht. Viele machen sich jetzt Sorgen, sich im Urlaub zu infizieren und wollen ihre Reise lieber stornieren. Ob dies überhaupt möglich ist und was passiert, wenn Sie im Urlaub unter Quarantäne gestellt werden, erklärt RTL-Reiseexperte Ralf Benkö Ihnen im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker +++

Coronavirus: Diese Rechte haben Urlauber

Die Deutschen lieben Italien. Über sechs Millionen Bundesbürger sind vergangenes Jahr in das Land gereist. Doch das Coronavirus hemmt die Reiselust der Deutschen. Viele Menschen, die in den kommenden Monaten bereits eine Reise nach Italien oder in eine andere, von dem Virus betroffene Reiseregionen gebucht haben, fragen sich, ob sie ihre Buchung kostenlos stornieren können oder ob sie auf den Kosten sitzen bleiben.

Bin ich an Corona erkrankt? Hier lesen Sie, was die Symptome der Virusinfektion sind.

Was tun, wenn man unter Quarantäne steht?

Wer sich bereits im Urlaub befindet und aufgrund des Verdachts auf eine Virusinfektion über seinen geplanten Reisezeitraum hinaus unter Quarantäne gestellt wird, kann nicht zur Arbeit kommen. So wie zuletzt in Abu Dhabi, wo deutsche Urlauber an der Abreise gehindert werden. Was gilt, wenn Arbeitnehmer in einem solchen Fall nicht zurück nach Hause reisen dürfen und somit nicht zur Arbeit gehen können?

Im Video erklären Ihnen Urlaubsexperte Ralf Benkö und Jens Klinkert, Fachanwalt für Arbeitsrecht, womit Sie in einem solchen Fall rechnen müssen.

Lesen Sie hier, wie Sie sich im Alltag, aber auch im Urlaub, am sichersten vor dem Coronavirus schützen können.