Böse Nebenwirkungen des Virus

Durch Corona-Erkrankung: Oliver Pocher verliert seinen Geruchssinn

24. März 2020 - 9:51 Uhr

Pocher riecht nichts mehr

Amira (26) und Oliver Pocher (42) sitzen in Corona-Quarantäne, beide haben sich mit dem Virus angesteckt und die Erkrankung hat zumindest für Oliver einen bösen Nebeneffekt: Er hat aktuell seinen Geruchssinn verloren, wie er im Video verrät.

Ab sofort kocht Oliver

Zuerst wurde Amira positiv auf das Coronavirus getestet, danach stand auch für Oliver fest, dass er sich infiziert hatte. Auch ihr Sohn wird den Virus wahrscheinlich haben, aber bisher Glück wies er zum Glück keine Symptome auf.

Wie es dem Comedian aktuell mit der Viruserkrankung geht, erklärt er so: "Es ist einfach ein Nebeneffekt des Virus', das man nichts mehr riecht, nichts mehr schmeckt, was absolut dafür spricht, dass ich ab sofort koche."

Ab Montag, dem 23. März um 20:15 Uhr, ist Pocher auch neben Thomas Gottschalk und Günther Jauch in "Die Quarantäne-WG – Willkommen zuhause!" bei RTL zu sehen.

Wie andere Stars aktuell mit der Corona-Krise zu kämpfen haben, lesen Sie im Liverticker.

Podcast: Leben ohne Geruchssinn

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

TVNOW-Doku: Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus

Das Coronavirus hält Deutschland und den Rest der Welt in Atem. Wie konnte es zur rasanten Verbreitung kommen und was bedeutet der Ausbruch für unseren Alltag? Warum Wissenschaftler schon lange vor dem Ausbruch vor dem Virus gewarnt haben, erfahren Sie in der TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus".