RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Coronavirus bei den Promis

Vor dem Coronavirus blieb auch die Welt der Stars nicht verschont. Weltstars wie Tom Hanks oder Idris Elba, aber auch Royals wie Prinz Charles infizierten sich.

Coronavirus bei den Promis dpa bildfunk

​Die Coronavirus-Pandemie 2019/20 brach im Dezember 2019 in der chinesischen Metropole Wuhan aus und verbreitete sich rasch auf der ganzen Welt. Auch die Welt der Promis hatte mit den Folgen der Ausbreitung der neuartigen Erkrankung zu kämpfen: Neben zahlreichen Fällen von Infektionen mussten einige der selbstständigen Stars aufgrund von abgesagten Auftritten um ihre Existenz bangen.

Covid-19: Infektionen unter den Stars und Sternchen

Die weltweite Verbreitung des Coronavirus machte auch vor einem Prominentenstatus keinen Halt. Im Laufe der Infektionswelle wurden vermehrt Fälle bei Prominenten aus allen Bereichen bekannt. Einer der ersten bekannten Coronavirus-Fälle in Deutschland war Moderator Johannes B. Kerner, kurz darauf erwischte es auch Oliver Pocher und seine Freundin Amira. Am 22. März 2020 musste sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel in Quarantäne begeben, nachdem ihr Arzt positiv auf das Virus getestet worden war. Glücklicherweise war ihr erster Test negativ.
Auch Stars von Weltformat zählten zu den prominenten Infizierten. Einer der ersten, der seine Infektion öffentlich machte, war Hollywood-Schauspieler Tom Hanks. Weitere Promis wie Schauspieler Idris Elba, Bond-Girl Olga Kurylenko oder Star-Tenor Plácido Domingo steckten sich in den folgenden Wochen ebenfalls mit dem Coronavirus an.

Coronavirus bedeutet Zwangs-Arbeitslosigkeit für einige Promis

Nicht nur für die infizierten Promis hatte das Coronavirus schwerwiegende Folgen: Viele der selbstständigen Künstler hatten während der Quarantänemaßnahmen einen Mangel an Aufträgen zu beklagen und mussten Veranstaltungen absagen. Stand-up-Comedian und Moderatorin Hazel Brugger beispielsweise suchte in den sozialen Netzwerken öffentlich nach einem Job zur Überbrückung, da ihre Shows verschoben werden mussten. Auch Ex-Fußballprofi Umut Kekilli musste um seine Existenz als Gastronom bangen, nachdem sein Restaurant geschlossen werden musste.
Zudem sorgte die Corona-Krise für die Absage einiger wichtiger kultureller Veranstaltungen wie dem Eurovision Song Contest (ESC), dem englischen Glastonbury Festival oder der Met Gala. Auch TV-Events wie „Die Passion“ oder „Let’s Dance“ mussten abgesagt bzw. ohne Publikum durchgeführt werden.

Coronavirus Quarantäne: Stars motivieren zum zuhause bleiben

In den Zeiten der Corona-Krise nutzten viele Prominente ihre Reichweite auf den sozialen Netzwerken, um ihre Follower zum Zuhausebleiben aufzufordern und zu motivieren. Viele Sport-Stars riefen beispielsweise mit der „Stay at home“-Challenge ihre Fans zur Selbst-Quarantäne auf, indem sie in den eigenen vier Wänden mit Klopapier jonglierten. Unter anderem beteiligten sich Fußballstars wie die Nationalspieler Jérôme Boateng und Leroy Sané oder NBA Shooting-Star Luka Doncic. Auch Promis wie Arnold Schwarzenegger, Jan Böhmermann, Lady Gaga und viele mehr animierten die Menschen dazu, ihre Wohnung nicht zu verlassen.

Alles rund um das Thema „Coronavirus bei den Promis“ erfahren Sie stets aktuell hier auf RTL.de.