Kann Lendensaft wirklich so viel Gutes bewirken?

Britin (33) trinkt täglich Sperma - gegen Krankheiten und für eine bessere Haut

15. März 2021 - 11:08 Uhr

Tracy Kiss schwört auf Sperma-Inhaltsstoffe

Schneckenschleim kann bei der Regeneration von Hautzellen im Gesicht helfen, in Japan wird Vogelkot als Gesichtscreme benutzt und in Großbritannien schwört Tracy Kiss auf Sperma als Gesundheitsbooster und Anti-Falten-Creme. Ja, richtig gehört: Sperma. Die 33-Jährige sagt: Ich trinke Sperma-Smoothies und benutze es als Gesichtscreme - ich werde nie krank und meine Haut ist besser als je zuvor, sagt sie. Ist da etwa etwas dran? Wie die Britin ihr heißgeliebtes Sperma in ihren täglichen Alltag integriert, sehen Sie im Video.

Einen Sperma in den Drink

Tracy Kiss ist 33, lebt im englischen Buckinghamshire und hat jetzt der britischen Tageszeitung The Sun verraten, dass sie in der Vergangenheit jeden Morgen einen Löffel des Spermas ihres besten Freundes in ihre Getränke geträufelt hat, um damit ihr Immunsystem zu stärken. Außerdem ist sie sich sicher: Das Zeug hilft sogar dabei, Falten zu reduzieren. Das behaupte auch Kosmetikerin Chelsee Lewis.

Den Samenspender hat mit Bedacht ausgewählt

Das Sperma bekommt sie von einem ihrer besten Freunde - denn Tracy ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Sie überredete einen Single-Kumpel, ihr dreimal pro Woche einen frisch gefüllten Becher vorbeizubringen. "Es kann wirklich gut schmecken - je nachdem, was er gegessen hat", sagt sie, "meine anderen Freunde halten mich für seltsam, aber das ist mir völlig egal."

Den Samenspender hat sie mit Bedacht ausgewählt: "Ich weiß, dass er gesund ist, nicht raucht, trinkt oder Drogen nimmt und ich habe ihn dazu gebracht, sich auf sexuell übertragbare Erkrankungen testen zu lassen", sagte sie. "Als ich ihn das erste Mal darauf ansprach, war er besorgt, dass ich es benutzen würde, um mich zu schwängern. Aber nachdem ich ihn davon überzeugt hatte, dass es für meine Schönheitspflege ist, stimmte er zu - schließlich hat er ja einen regelmäßigen Vorrat zur Hand!"

LESE-TIPP: Zehn Fakten zum Thema Spermien!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Jede Charge schmeckt anders"

Tracy, Veganerin und qualifizierte Ernährungsberaterin, erzählt, dass sie den Samen meist mit Früchten, Samen, Kokosnuss- oder Mandelmilch mischt - sie trinkt ihn aber auch gerne pur. "Jede Charge schmeckt anders, je nachdem, was er gegessen hat", scherzt sie. "Zutaten wie Ananas und Pfefferminze sorgen dafür, dass es besser schmeckt, aber normalerweise nehme ich ihn auch gerne direkt vom Löffel." Sie hat sogar ein YouTube-Video gedreht, in dem sie über ihr ungewöhnliches Mittel spricht und erklärt, wie es schmeckt.

Tracy Kiss ist 33 und lebt mit ihren beiden Kindern Millie and Gabrille im englischen Buckinghamshire.
Tracy Kiss ist 33 und lebt mit ihren beiden Kindern Millie and Gabrille im englischen Buckinghamshire.
© Instagram, privat

Naturprodukt ohne E-Nummern und Chemikalien

Und Tracy glaubt tatsächlich an einen effektiven Nutzen von menschlichen Sperma: "Es ist ein großartiges Produkt und wir sollten aufhören, so kindisch darüber zu reden." Die gesundheitlichen Vorteile seien gut erforscht und mehr Frauen und sogar Männer sollten es nutzen, so Tracy, da es zudem von unserem eigenen Körper hergestellt werde und keine E-Nummern und Chemikalien enthalte.

IM VIDEO: 4 Gründe - darum ist Sperma schlucken gesund!

Anwendung gegen die Hautkrankheit Rosacea

Seit zwei Jahren verwendet Tracy es auch, angeblich auf Anraten ihrer Kosmetikerin, als Hautprodukt, um ihre Rosacea zu lindern - eine Erkrankung, die Hautrötungen verursacht. Sie mischt das Sperma mit Eiweiß und Lavendelöl und trägt es dann dreimal wöchentlich 15 Minuten lang auf ihr Gesicht auf. Sie sagt: "Ich habe das Bedürfnis, diese Information zu teilen. Die Leute sind so komisch, wenn es um Sperma geht, obwohl in Wirklichkeit ein Teelöffel mit erstaunlichen Qualitäten gefüllt ist."

LESE-TIPP: Sperma macht gute Laune – Glückshormonen sei Dank

Das sagt der Mediziner zu dieser Kur

Aber ist das wirklich so? Wir haben den Medizinjournalisten Dr. Christoph Specht gefragt. Er sagt klipp und klar: "Nein! Wenn die Dame sich das einverleibt, dann ist das nichts anderes als Nahrung." Seit tausenden Jahren haben Säugetiere gelernt, Substanzen zu verwerten, und genau das, und nichts anderes, geschehe hier: "In Sperma sind Wasser, Proteine, Zucker, Vitamine und andere Inhaltsstoffe enthalten, wenn man das zu sich nimmt, dann werden die einfach verdaut." Einen über den Nahrungswert hinausgehenden Nutzen hat das nicht, so der Medizinexperte.

Faltenreduzierende Wirkung?

Aber hat der Liebessaft nicht wenigstens tatsächlich eine Falten reduzierende Wirkung? Immerhin haben Forscher der Universität Graz 2009 herausgefunden, dass die in Sperma enthaltene Flüssigkeit eine wichtige Funktion beim Zellwachstum übernimmt und den Alterungsprozess der Haut bremsen kann. Doch auch hiervon rät Specht ab: "Sehen Sie, in Japan hat man hier Vogelexkremente wegen der enthaltenen Harnsäure verwendet - aber das ist doch ein Rückschritt", erklärt der Medizinexperte uns, "denn die können wir ja längst synthetisch herstellen." Spermidin-Cremes gibt es tatsächlich - allerdings nicht von echten Spendern, sondern ebenfalls künstlich hergestellt.

LESEN SIE AUCH: Vogelkot, Fischschuppen & Co - die 10 ekligsten Inhaltsstoffe in Kosmetika

Wir cremen und salben und pudern und schminken uns wohl alle jeden Tag was das Zeug hält. Denn ohne Shampoo, Duschgel, Bodylotion, Conditioner, Kuren, Pflegemittel, Cremes, Sprays und Pasten kommen wir nicht aus. Dabei sind manche Inhaltsstoffe, die unsere Haut so weich oder unser Haar so glänzend machen, ganz schön eklig. Wir wissen oft gar nicht, WIE eklig sie sind.