Rettung bei 50 Grad in Brandenburg

Feuerwehr befreit Mädchen aus Hitze-Auto

Feuerwehr befreit Mädchen aus Hitze-Auto Rettung bei 50 Grad in Brandenburg
00:59 min
Rettung bei 50 Grad in Brandenburg
Feuerwehr befreit Mädchen aus Hitze-Auto

30 weitere Videos

Wegen der extremen Hitze ist die Feuerwehr dieser Tage bundesweit im Dauereinsatz. Doch nicht nur bei Waldbränden wie in Berlin-Grunewald, sondern auch sonst geraten Menschen bei den Temperaturen immer wieder in teils lebensgefährliche Situationen.

RTL hat die Einsatzkräfte in Brandenburg an der Havel einen Tag lang bei Einsatzfahrten begleitet. Und die bekamen es gleich mit einem eingesperrten Mädchen in einem Hitze-Auto zu tun, wie unser Video oben zeigt.

Mädchen in Auto in Brandenburg an der Havel eingesperrt - Mutter kann nur hilflos zusehen

Mit allen Mitteln versucht die Feuerwehr ein Auto aufzubrechen. Ein kleines Mädchen hat sich eingesperrt, kommt alleine nicht raus. Die Temperatur steigt immer weiter. Weil alle sanften Versuche, das Auto zu öffnen scheitern, greifen die Helfer zu schwerem Werkzeug. Die verzweifelte Mutter kann nur hilflos zusehen.

Die Kleine hat Glück, nach eine paar Schluck Wasser erholt sich das Mädchen. Ohne Hilfe im Auto kann das auch anders ausgehen:

Ricardo Hönick, Mitarbeiter Rettungsdienst: „Die Person verliert extrem an Feuchtigkeit, an Flüssigkeit, an Salzen. Es kommt zu Herzrhythmusstörungen, Bewusstlosigkeit und geht extrem schnell bis hin zum Tod. Gerade bei Kindern ist es schwierig. Die können die Körpertemperatur so direkt noch nicht regeln wie ein Erwachsener. Je kleiner das Kind ist , umso gefährlicher ist es natürlich.“

Schon nach einer Stunde kann die Temperatur im Auto auf bis zu 70 Grad steigen. Auch ein kleiner Hund muss im Laufe des Tages aus einem brütend heißen Auto befreit werden. Dem Halter droht eine Geldstrafe.

Lesetipp: Brütende Hitze im Auto? Dieser Schlüssel-Trick bringt schnelle Abkühlung

Erschreckender Selbsttest im Video: So heiß wird es im Auto wirklich

Hitze im Auto - eine extreme Belastung für den Körper Selbsttest bringt erschreckende Ergebnisse
07:01 min
Selbsttest bringt erschreckende Ergebnisse
Hitze im Auto - eine extreme Belastung für den Körper

30 weitere Videos

Rettungskräfte im Dauereinsatz

Aber auch im Freien machen die Temperaturen vielen Menschen zu schaffen. Bei vielen Menschen macht der Kreislauf schlapp, si kollabieren und müssen ins Krankenhaus gebracht werden.

Für die Helfer in Uniform ist das kein Zuckerschlecken. Von Überstunden geplagt und im Dauerstress ist es wichtig, dass die Retter auch auf sich selbst achten.

„Wir müssen den Betrieb gewährleisten. Aber die Kollegen versuchen, viel im Schatten zu erledigen. Arbeiten werden reduziert“, erklärt Jens Mahlow von der Feuerwehr Brandenburg an der Havel. So gut das eben geht, denn das Telefon in der Leitstelle steht dieser Tage nicht still. (kra)