Großbritanniens Premier twitterte die Diagnose

Boris Johnson an Corona erkrankt

Britain's Prime Minister Boris Johnson speaks during his first remote news conference on the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, in London
© via REUTERS, ANDREW PARSONS/10 DOWNING ST, IGA

27. März 2020 - 13:48 Uhr

Boris Johnson: "Milde Symptome entwickelt"

Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das twitterte er am Freitag.

"In den vergangenen 24 Stunden habe ich milde Symptome entwickelt und bin positiv auf das Coronavirus getestet worden", sagte Johnson am Freitag. "Ich isoliere mich jetzt selbst, aber ich werde weiterhin die Reaktion der Regierung per Videokonferenz anführen, während wir dieses Virus bekämpfen."

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus im Liveticker auf RTL.de. +++

Corona-Pandemie: Britisches Gesundheitssystem an vielen Stellen überfordert

Der 55-Jährige hatte noch am Mittwoch an der wöchentlichen Frage-und-Antwort-Sitzung des Premierministers im Unterhaus teilgenommen. "Der Premierminister wurde auf persönlichen Rat von Englands Chief Medical Officer, Professor Chris Whitty, auf Coronaviren getestet", sagte ein Sprecher. Der Test sei am Amtssitz in der Londoner Downing Street Nr. 10 von Mitarbeitern der Nationalen Gesundheitsbehörde (NHS) durchgeführt worden. Großbritannien trifft das Corona-Virus hart, das britische Gesundheitssystem ist schon jetzt an vielen Stellen überfordert. Details dazu finden Sie hier.

Unklar ist, ob sich auch Johnsons schwangere Verlobte, Carrie Symonds, angesteckt hat. Das gemeinsame Baby soll im Frühsommer auf die Welt kommen. Johnson ist zweimal geschieden und wohnt seit der Regierungsübernahme im vergangenen Juli mit der über 20 Jahre jüngeren Ex-Medienberaterin der Konservativen Partei im Amtssitz in der Londoner Downing Street. Johnson trennte sich 2018 von Marina Wheeler. Mit ihr hat er vier Kinder.