Sie kämpfte unermüdlich gegen den Krebs

Bloggerin Mia de Vries ist an Krebs gestorben

Bloggerin Mia de Vries ist an Krebs verstorben.
Bloggerin Mia de Vries ist an Krebs verstorben.
© Instagram/@vriesl

25. Februar 2020 - 9:55 Uhr

Mia ist jetzt auf ihrer letzten Reise

Ende Januar hatte sich Bloggerin Mia de Vries mit einem emotionalen Post von ihren Followern verabschiedet. Seit Jahren hat sie gegen den Krebs gekämpft. Jetzt die traurige Nachricht: Mia ist verstorben.

Mutter von Mia de Vries: "Ruhe in Frieden mein geliebtes Julchen"

Auf Instagram postet Julia Mias Mutter ein Bild ihrer Tochter mit den Worten: "Ruhe in Frieden mein geliebtes Julchen" und versieht die Botschaft mit einem Herz. Gestern hatte ihr Mann noch einen Beitrag geteilt, in dem er die aktuelle Situation beschreibt, die die Familie gemeinsam verbringt. Er schreibt, dass er bei ihr ist, sich um sie kümmert, auch wenn sie nur noch wenig darauf reagiert hat.

Auch der Krebs ist jetzt zerstört

In ihrem Abschiedsvideo sagt Mia, dass sie nicht hören will, dass sie den Kampf gegen den Krebs verloren habe. Denn wenn sie tot sei, sie ihr Krebs, den sie "Donald and the trumps" genannt hat, auch zerstört.

Damals stand sie vor der schweren Aufgabe, ihrem vierjährigen Sohn Levi zu erklären, dass seine Mama bald nicht mehr da sein würde. Im Video erklärt sie, dass sie ihm sagen will, dass sie bald ein weißer Schmetterling sei und dass sie dann nicht mehr zurückkommen könnte.

Ihre letzte Botschaft an ihre Follower vor drei Wochen war: "Denkt dran: Das Leben ist keine Generalprobe! Achtet auf euch und verbreitet Liebe!" Die Anteilnahme auf ihrem Instagram-Account unter ihren Followern ist sehr groß. Viele drücken ihre Liebe für die Bloggerin aus.