Trauriger Start ins neue Jahr

An Heiligabend! Shih-Tzu-Mischling Grinch einfach so im Stich gelassen

Der Rüde ist ca. fünf Jahre alt.
Grinch wurde an Heiligabend ausgesetzt.
Tierheim Nürnberg

von Petra Schaffarzik

Der kleine Grinch hat ein tierisch trauriges Weihnachtsfest erlebt, der niedliche Shih-Tzu-Mischling wurde von verantwortungslosen Haltern ausgesetzt – und das ausgerechnet an Heiligabend! Aufmerksame Passanten fanden ihn angeleint an einen Laternenpfahl im Nürnberger Stadtteil Gostenhof.

Kein Fest der Liebe für Grinch

Der kleine Rüde wurde ausgesetzt.
Grinch wartet jetzt im Tierheim Nürnberg auf eine neue Familie.
Tierheim Nürnberg

Die Finder des niedlichen Vierbeiners informierten die Polizei, die das Tier dann im Nürnberger Tierheim abgaben. Die Mitarbeiter dort sind immer noch fassungslos darüber, dass jemand sein Haustier einfach so seinem Schicksal überlässt – und das ausgerechnet am Fest der Liebe.

Liebevolles Zuhause gesucht

Der kleine Grinch, wie er im Tierheim getauft wurde, hatte keinerlei Kennzeichnung und war nicht gechipt. Zunächst versuchte man im Tierheim über einen Aufruf auf Facebook die Halter zu finden, doch diese Hoffnung haben die Tierpfleger mittlerweile aufgegeben. Jetzt wird eine neue verantwortungsvolle und liebevolle Familie für den Shih-Tzu-Mix gesucht.

Die Tierpfleger schätzen den Rüden auf ca. fünf Jahre, sagt Tierheimleiterin Tanja Schnabel zu RTL, bis auf ein trübes Auge scheint er völlig gesund zu sein. Sein Verhalten sei bislang zugewandt und unauffällig.

Wer Interesse hat, Grinch aufzunehmen und ihm ein neues Zuhause zu bieten, kann sich gern über den Interessentenbogen auf der Homepage beim Tierheim Nürnberg melden.