Auch zwei Glückspilze aus Baden-Württemberg bekommen je eine Million

80-Jähriger aus Bayern gewinnt eine Lotto-Million mit drei Richtigen

Ein Lottoschein wird ausgefüllt. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa
Ein Lottoschein wird ausgefüllt. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa
© deutsche presse agentur

08. Dezember 2021 - 8:49 Uhr

Rentner will viel verschenken:: „Ich brauche in meinem Alter das Geld nicht mehr so sehr“

Da werden sich viele Menschen mit ihm aber freuen: Ein Rentner aus Bayern hat bei der Lotto-Ziehung am Wochenende eine Million gewonnen! Und gleich angekündigt, dass er mit dem plötzlichen Geldsegen Verwandte und gemeinnützige Organisationen unterstützen möchte. "Ich brauche in meinem Alter das Geld nicht mehr so sehr", sagte der 80-Jährige laut Lotto Bayern. Das Ungewöhnliche: Dem Neu-Millionär reichten drei Richtige, da es sich um eine Sonderauslosung handelte. Auch zwei Glückspilze aus Baden-Württemberg gewannen dabei je eine Million.

Für drei Richtige hätte es "eigentlich" 10,50 Euro gegeben

Es handelt sich um eine Frau aus Konstanz sowie einen oder mehrere Unbekannte aus dem Kreis Heilbronn, teilte Lotto Baden- Württemberg mit. An der Sonderauslosung nahmen automatisch alle "Dreier" teil, die bei den Lotto-Ziehungen vom Mittwoch, 1. und Samstag, 4. Dezember, erzielt wurden.

In Baden-Württemberg waren dies genau 130.865. Bei einer normalen Spielrunde hätte die Quote für drei Richtige am vergangenen Mittwoch 10,50 Euro betragen – jetzt wurde es 95.238 Mal so viel – Glück muss der Mensch haben!

Der großzügige Gewinner aus Bayern möchte sich selbst auch einen Wunsch erfüllen – er plane eine Luxus-Kreuzfahrt, heißt es. Der Mann komme aus dem Raum München. (uvo /dpa)