"Von dem Verzehr wird dringend abgeraten"

Bakterien! Rewe ruft Tiefkühl-Kräuter zurück

Rewe ruft seine Tiefkühl-Kräuter zurück.
Rewe ruft seine Tiefkühl-Kräuter zurück.
© Rewe

09. Oktober 2021 - 18:32 Uhr

Rewe ruft das Produkt in 7 Bundesländern zurück

Nach dem Nachweis von Bakterien werden tiefgefrorene Bio-Kräuter von Rewe in mehreren Bundesländern zurückgerufen. Es handelt sich um eine 50-Gramm-Packung mit dem Namen "Rewe Bio, 6-Kräuter" und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.2022, wie das Portal lebensmittelwarnung.de mitteilt. Die Herstellerfirma Öko Service GmbH mit Sitz im niedersächsischen Hilter am Teutoburger Wald schrieb auf ihrer Internetseite: "Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten."

Bakterien können zu Durchfall, Übelkeit & Bauchkrämpfen führen

Das Portal lebensmittelwarnung.de verwies darauf, dass die gefundenen Bakterien potenziell als EHEC anzusehen sind. EHEC-Keime können schwere Erkrankungen hervorrufen. Vom Rückruf betroffen sind die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen.

Der Firma zufolge wurden in einer Probe Keime des Darmbakteriums Escherichia Coli (STEC/VTEC) nachgewiesen. Diese könnten zu Durchfallerkrankungen, Übelkeit und Bauchkrämpfen führen. Betroffen sind Packungen der Charge L1189F33. Die EAN lautet 4388844006539. Kunden können das Produkt ohne Kassenzettel im jeweiligen Rewe-Markt abgeben und erhalten den Kaufpreis zurück. Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen sind dem Hersteller zufolge nicht betroffen. (dpa, sli)