RTL News>Tv>

Baerbock kritisiert Regierung für Afghanistan-Desaster - bei RTL Direkt: "Mich ärgert, dass das mit Ansage war"

Erste Ausgabe von "RTL Direkt"

Baerbock kritisiert Regierung für Afghanistan-Desaster: "Mich ärgert, dass das mit Ansage war"

Baerbock kritisiert Regierung für Afghanistan-Lage Interview bei RTL Direkt
01:42 min
Interview bei RTL Direkt
Baerbock kritisiert Regierung für Afghanistan-Lage

RTL Direkt: Deutliche Kritik von Studiogast Annalena Baerbock

In der neuen Sendung RTL Direkt hat sich Annalena Baerbock zum verheerenden Desaster um die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan geäußert. Als Premierengast des neuen Nachrichtenformates RTL Direkt hat die Kanzlerkandidatin der Grünen kein Blatt vor den Mund genommen und der Bundesregierung schwere Vorwürfe gemacht. Ihre Regierungskritik im Interview mit Jan Hofer sehen Sie im Video.

Annalena Baerbock: "Das haben SPD und Union verweigert!"

Im Interview mit RTL-Moderator Jan Hofer hat Annalena Baerbock in der ersten Folge von RTL Direkt versucht, die Auswirkungen und Folgen des Afghanistan-Horrors zu beschreiben. Dabei ließ sie kein gutes Haar am Umgang der Regierung mit der Katastrophe: „Das lässt niemanden kalt, mich lässt das nicht kalt. Aber was mich wirklich richtig ärgert, ist, dass das mit Ansage war. Es war klar, dass wenn Nato-Truppen abgezogen werden, dass dann Menschen wirklich bedroht sind.“ Ein Antrag der Grünen, deutsche Ortskräfte in Sicherheit zu bringen, sei schon vor Wochen ins Leere gelaufen: „Das haben SPD und Union in der Bundesregierung verweigert!“

Um Konsequenzen für die aktuelle Regierung gehe es derzeit aber nicht, wie Baerbock betont: „In diesen Minuten geht es darum, Menschenleben zu retten. Jetzt ist kein Wahlkampf, jetzt sind keine Fragen von: Wer muss zurücktreten? Sondern jetzt müssen wir alles dafür tun, die Menschen, die unsere Soldaten geschützt haben, in Sicherheit zu bringen.“ Trotzdem werde man sich zusammensetzen und genau analysieren müssen, was zuletzt schief gelaufen sei und wie es passieren könne, dass das Außenministerium trotz Warnung der eigenen Botschaft nicht reagiert habe. Diese Aufklärung soll laut Baerbock aber zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden – zuvor geht es darum, sämtliche Ortskräfte aus der Taliban-Hölle zu retten.

"RTL Direkt" auf TVNOW streamen

„RTL Direkt“ sendet ab dem 16. August 2021 immer montags bis donnerstags um 22:15 Uhr und blickt auf die aktuellsten Geschehnisse, die Deutschland bewegen. P arallel zur TV-Ausstrahlung gibt es „RTL Direkt“ auch im Livestream auf TVNOW zu sehen. Sendung verpasst? Bisherige Episoden liegen im Anschluss an die Ausstrahlung zum nachträglichen Streamen auf TVNOW bereit.