Keine einfache Situation für die Bachelorette

Maxime klärt auf: Deshalb musste Dario VOR der Rosenvergabe gehen

27. Juli 2021 - 8:43 Uhr

Schock in der zweiten „Nacht der Rosen“

Schon in der ersten Woche als Bachelorette muss Maxime sich einer unangenehmen Aufgabe stellen: Den vermeintlichen Favoriten Dario Carluccis über ihre Gefühlslage aufklären und ihn vorzeitig nach Hause schicken. Während er die Entscheidung verstehen kann, sind vor allem die anderen Kandidaten fassungslos. "Aber doch nicht der Dario, das ist ein Guter!" oder "Hätte er sich nicht noch verabschieden können von uns?" platzt es aus den Männern heraus. Im Video klärt Maxime jetzt auf, warum Dario noch vor der Rosenvergabe gehen musste.

Wieso hat Dario sich nicht von den anderen Kandidaten verabschiedet?

Nicht nur die Bachelorette-Kandidaten, sondern auch einige Zuschauer fragen sich: Wieso ist Dario ohne richtige Verabschiedung gegangen? Im RTL-Interview erklärt Maxime: "Er war in dem Moment überrumpelt und hat sich nicht verabschiedet, aber kann ich auch in dem Moment verstehen. Es war ja eine komische Situation." Genau so sieht es auch Dario selbst. Im Interview zu seinem frühen Bachelorette-Aus erklärt er, dass er sich zwar sehr gerne von den anderen verabschiedet hätte. Allerdings hätte das die Situation und die Gefühlslage noch mehr aufgewühlt. Der 33-Jährige kann Maximes Entscheidung absolut nachvollziehen, bereut sein Verhalten aber nicht. Und deshalb kann er sehr gut mit dem Thema abschließen.

Im Video: Das Date-Drama bei Maxime und Dario

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

„Die Bachelorette“ auf TVNOW streamen

Neue Folgen von "Die Bachelorette" gibt's schon sieben Tage vor TV-Ausstrahlung. Zur dritten Folge geht's also hier entlang.

Wo wird "Die Bachelorette" gedreht? Wer ist raus? Und noch viel mehr: Hier gibt's alle Infos auf einen Blick. (kwa)

Auch interessant