8. August 2018 - 8:33 Uhr

Hat Domenico Evelyn betrogen?

Diese Nachricht hat alle Fans im Bachelor-Universum schockiert: Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco sind getrennt. Das Dreamteam und Finalpaar von "Bachelor in Paradise" gibt es nicht mehr. Sie macht über die Medien mit ihm Schluss. Der Grund: Domenico soll ein Kind mit einer anderen Frau erwarten, diese sei bereits im achten Monat und er sei monatelang zweigleisig gefahren. Zu viel für Evelyn. Nach einem tränenreichen Interview flüchtet sie erst einmal mit Freundinnen in den Urlaub. Doch was ist dran an den Vorwürfen? Jetzt endlich spricht Domenico selbst – und er legt alle Fakten auf den Tisch.

Domenico: "Dass ich Vater werde, das stimmt"

Domenico und Evelyn sind das Traumpaar bei "Bachelor in Paradise", finden am ersten Tag zueinander. "Guten Morgen Deutschland"- und "Bachelor in Paradise"-Moderator Florian Ambrosius erlebt die Liebesgeschichte der beiden hautnah mit und ist geschockt, als er von der Trennung erfährt. Mit ihm spricht Domenico erstmals selbst über die Vorwürfe.

Der 35-Jährige will Stellung beziehen, nachdem er erst durch eine Interviewanfrage von Evelyns Gang in die Öffentlichkeit erfahren hat. "Ich war erstmal geschockt, dass sie so eine Plattform gesucht hat. Zu den Vorwürfen kann ich sagen: Ich bin nicht zweigleisig gefahren. Dass ich Vater werde, das stimmt. Da stehe ich auch zu. Am Anfang wusste Evelyn das nicht. Ich kam aus dem Paradies raus und habe Evelyn lieben gelernt und ich habe es wirklich ernst gemeint."

Domenico: "Ich habe Evelyn nicht betrogen"

Evelyn trennt sich von Domenico, als sie erfährt, dass er Vater wird und sie betrogen haben soll.
Evelyn trennt sich von Domenico, als sie erfährt, dass er Vater wird und sie betrogen haben soll.
© MG RTL D

Deshalb betont Domenico auch noch einmal: "Ich habe Evelyn nicht betrogen!" Er habe für sein Kind und die Mutter seines Kindes da sein und Verantwortung übernehmen wollen. "Das ist mein Kind und du bist selbst Vater und weißt, was Kinder dann auch bewirken. Die ändern ein ganzes Leben", so Domenico im Gespräch mit Florian Ambrosius. Von der Vaterschaft habe er aber erst nach seiner Teilnahme bei "Bachelor in Paradise" erfahren – er sei eindeutig als Single nach Thailand gefahren. "Wo ich es selbst nach der Show erfahren habe, war ich erstmal geschockt und habe auch für mich die Zeit gebraucht, um das zu verarbeiten."

So habe Evelyn die Neuigkeit leider nicht von ihm erfahren, sondern über die Medien. "Ich wollte das Ganze nicht kaputt machen und erstmal abwarten, den richtigen Zeitpunkt abwarten und die Mutter meines Kindes aus der Öffentlichkeit raushalten."

Domenico will seine Evelyn zurückgewinnen

Dass seine Beziehung mit Evelyn jetzt am Ende sei, könne er nicht begreifen: "Ich schreibe ihr jeden Tag, ich vermisse sie extrem. Mir tut das weh. Ich kapiere das Ganze noch nicht." Er habe noch immer die Hoffnung, dass das "Bachelor in Paradise"-Traumpaar zueinander zurückfinde.

Mit einer emotionalen Botschaft richtet sich Domenico in "Guten Morgen Deutschland" direkt an seine Traumfrau: "Evelyn, du weißt, wie wir zueinander standen, was wir alles erlebt haben und das ist ja nicht Alltag. Wir haben einen Traum gelebt, wir haben ihn zusammen gelebt, wir sind gleich, wir sind eins zusammen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass du irgendwann mal oder ich eine Person wie dich kennenlernen werde, du warst für mich was Besonderes. Das bist du immer noch und das wirst du auch bleiben."

Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr "Guten Morgen Deutschland" übrigens auch im RTL-Livestream bei TV NOW sehen. Und verpasste Folgen gibt es zum nachträglichen Abruf natürlich auch bei TV NOW.