Selbst Friseurin in Läuseklinik ist schockiert

Mehr Läuse als Haare: Auf dem Kopf dieser 13-Jährigen krabbelt einfach alles!

Mehr Läuse als Haare auf dem Kopf Extremer Lausbefall
01:23 min
Extremer Lausbefall
Mehr Läuse als Haare auf dem Kopf

30 weitere Videos

So viele Läuse auf einem Kopf!

Bei diesen Bildern fängt es sofort an zu jucken! Selbst die Friseurin Rachel Maroun aus Sydney war schockiert, als sie die Haare eines 13-jährigen Mädchens sah, dass zu ihr in die Läuseklinik kam. Die 21-Jährige hat sich darauf spezialisiert, Menschen von Kopfläusen zu befreien. Aber das, was auf dem Kopf dieses Teenagers herumkrabbelte, verschlug auch ihr fast die Sprache. „Ich glaube, es gab mehr Läuse als Haarsträhnen“, sagte die Friseurin in einem Video, das sie auf TikTok veröffentlichte.

Extrem-Befall von Läusen: Friseurin wollte die Haare der 13-Jährigen retten

Und wirklich: Der ganze Kopf des Mädchens war ein einziges großes Gekrabbel. Tausende der Parasiten klettern durch die Haare und übereinander hinweg. Weil auf der Kopfhaut kaum noch Platz ist, rieseln die Tiere auch in den Nacken und auf die Kleidung des Mädchens. „Sie krabbelten in ihr Gesicht und saugten Blut in ihrem Gesicht“, erzählt Mauron in dem Video. Der ganze Haaransatz war verklebt von Nissen, den Eiern, die die Läuse abgelegt hatten.

Lese-Tipp: Mädchen (†12) stirbt durch Läuse an Herzinfarkt - Eltern wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

„Die Läuse haben eine richtige Party auf ihrem Kopf. Sie haben komplett die Kontrolle übernommen“, so die Friseurin. Ihr erster Gedanke sei gewesen, alle Haare abzurasieren, um das Mädchen von der Läuseplage zu befreien. Doch das habe sie der 13-Jährigen nicht antun wollen. Um die langen dunklen Haare der Jugendlichen zu retten, begann sie, die Läuse Strähne für Strähne auszukämmen. Die Läuse begannen, über den Fußboden und die Schuhe der Friseurin zu kriechen.

Lese-Tipp: Läuse haben Hochsaison – wie Sie Ihr Kind schützen

Der ganze Kopf ist voller Läuse
So einen extremen Läusebefall sehen selbst die Spezialisten in der Läuseklinik in Australien nicht oft.
Jam Press

Friseurin erklärt: So eine heftige Läuseplage ist sehr selten

In ihrem Post erklärte sie, dass eine massive Behandlung nötig war, um diesem Befall wieder Herr zu werden. Doch die Tortur hat sich offenbar gelohnt. Im Interview mit „JamPress“ sagte Maroun, dass das Mädchen gar nicht mehr aufhören konnte, zu lächeln und die Haare anzufassen, als sein Kopf wieder läusefrei war.

Die Läuse-Expertin beschreibt außerdem, dass so extreme Fälle sehr selten seien. Die 13-Jährige sei auch kein Fall von Verwahrlosung gewesen. Das Mädchen habe eine Behinderung, weshalb es seinen Eltern nicht rechtzeitig von seinem juckenden Kopf erzählen konnte. Als die Läuseplage dann aufgefallen sei, habe die Jugendliche die Eltern nicht an ihren Kopf gelassen. Der Corona-Lockdown habe es der Familie zusätzlich schwierig gemacht, professionelle Hilfe zu suchen. Zum Glück konnte das Mädchen nun von den Krabbeltieren befreit werden. (jgr)