Schwerer Unfall bei St. Leon Rot

Nach Auffahrunfall: Massen-Crash auf der A5 - mehrere Verletzte!

10. September 2021 - 14:57 Uhr

Im Video: Autos ineinander geschoben bei Massen-Crash

Aufeinander geschobene Autos, zwei Wohnmobile am Ende der Unfallkette: Auf der A5 führte ein Auffahrunfall in der Nähe von St. Leon Rot zu einem Massen-Crash. Mehrere Menschen wurden verletzt, wie die Polizei auf RTL-Anfrage erklärte.

A5: Mehrere Autos fahren aufeinander auf

Den Angaben zufolge waren sieben Fahrzeuge in die Karambolage auf der Autobahn verwickelt. Bilder von der Unfallstelle zeigen einen Geländewagen, der auf der Mittelspur offenbar auf einen Kleinwagen aufgefahren ist. Ein weiteres Auto sowie Wohnmobile knallten anschließend in die bereits verunglückten Wagen.

Die Polizei geht davon aus, dass der vorausfahrende Wagen aus bislang unbekannten Gründen sehr stark gebremst und so eine Kettenreaktion auf der Autobahn ausgelöst habe. Die Beamten haben Ermittlungen aufgenommen.

Bei dem Unfall wurden drei der insgesamt 14 Wageninsassen verletzt. Die drei Verletzten wurde in ein Krankenhaus gefahren, sind jedoch nur leicht verletzt. Das erklärte der Einsatzleiter vor Ort.

Erneuter Unfall bei St. Leon Rot

Als Folge des Unfalls, der sich gegen 9:30 Uhr am Morgen ereignete, kam es zu einem Stau auf der A5. Die Polizei leitete den Verkehr über die linke Fahrbahn an der Unfallstelle vorbei, Am Freitagmittag meldete die Polizei das Ende der Bergungsarbeiten und die Freigabe der Strecke.

Erst am Donnerstag war es auf der A5 bei St. Leon Rot bereits zu einem Auffahrunfall gekommen: Dabei prallte ein Wohnmobil in einen vorausfahrenden LKW. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich über rund zwölf Kilometer. (jda)