RTL News>Abnehmen Diaet>

Anti-Aging-Lebensmittel: So essen wir uns jünger

Beeren, Tomaten & Co.

Anti-Aging: Lebensmittel, die jünger machen

Mit diesen Lebensmitteln essen wir uns jünger Anti-Aging auf dem Teller

30 weitere Videos

Video: Diese Lebensmittel halten Sie jung

Schöne, glatte, strahlende Haut, weniger unschöne Dellen an Po und Oberschenkeln und dazu kaum Falten: Ein Traum. Mit der richtigen und bewussten Wahl bestimmter Lebensmittel kann dieser Traum wahr werden!

Papaya, Olivenöl, Walnüsse oder auch Äpfel bringen unseren Körper auf Trab, tricksen Alterungsprozesse geschickt aus und erweisen sich als bessere Anti-Aging-Produkte als manch eine Creme. Zugreifen, genießen und jünger aussehen kann so lecker sein!

Lebensmittel mit besonderen Eigenschaften

Und es kommt noch besser: Die richtige Ernährung macht nicht nur schön. Einige Lebensmittel haben auch fettverbrennende Eigenschaften und können sogar vor Krebs schützen. Wir verraten, was unsere liebsten Anti-Aging-Lebensmittel draufhaben.

Papayas

Papayas halten den Wenig-Kalorien-Rekord unter den Obstsorten: 100 Gramm enthalten gerade mal 13 Kalorien. Kalium und das eiweißspaltende Enzym Papain helfen beim Abnehmen und regen die Verdauung an. Papayas sind entwässernd und durch ihren geringen Fruchtsäuregehalt außerdem besonders magenschonend. Zudem liefert die exotische Frucht jede Menge Antioxidantien , die bei der Abwehr von Schäden durch freie Radikale helfen und der Faltenbildung entgegensteuern.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Äpfel

Äpfel vermeiden die Ausschüttung von Insulin , das den Blutzuckerspiegel ansteigen lässt und so Heißhungerattacken auslöst. Zudem schützen Äpfel vor vorzeitiger Hautalterung: Bei übermäßiger Ausschüttung von Insulin werden nämlich Entzündungsprozesse in den Zellen ausgelöst, die die Haut altern lassen. Dem wirken Äpfel entgegen.

Karotten

Karotten
Das Beta-Carotin in Karotten ist ein echter Anti-Aging-Booster.
picture alliance, CHROMORANGE / Roman Märzinger

Karotten verdanken ihre Farbe einem Antioxidans namens Beta-Carotin, das in Verbindung mit Fett zu Vitamin A umgewandelt wird. Dieses wiederum fördert die Elastizität der Haut und verleiht ihr so ein jugendliches Aussehen. Unser Tipp: Karotten immer in Kombination mit einem kaltgepressten Öl zu sich nehmen, so können sie ihre Wirkung voll entfalten.

Walnüsse

Bei Walnüssen ist es die Linolsäure , die die Haut von innen mit geschmeidig haltenden Lipiden versorgt. Die ungesättigten Fettsäuren stabilisieren den Zellaufbau und trockene, schuppige Haut wird geschmeidiger. Das gilt auch für die Kopfhaut. Außerdem reguliert die Fettsäure den Cholesterinspiegel, und ihr hoher Gehalt an Vitamin E macht die Haut widerstandsfähiger.

Weintrauben

Der Pflanzenstoff Resveratol, der in Weintrauben enthalten ist, wehrt UV-Strahlen und Umweltgifte ab. Zellschädigungen werden so gemindert, Entzündungen gehemmt und die Immunabwehr wird gestärkt. Übrigens: In roten Trauben steckt noch mehr von den Jungmachern als in weißen!

Sojasprossen

Soja ist mittlerweile in vielen Produkten enthalten: Als Bohnen, Sprossen, in Sojamilch-Shakes, Lassis oder auch in Tofu. Die in Soja enthaltenen Phytoöstrogene hemmen durch eine hormonähnliche Wirkung den Alterungsprozess. Durch den hohen Anteil hochwertiger Proteine wird das Bindegewebe gestärkt. Außerdem können Sojasprossen den Cholesterinspiegel senken.

Wichtig: Rohe Sojasprossen kann der Körper nicht verwerten, deshalb sollten sie immer erst blanchiert werden!

Weißwein

Freunde stoßen mit Weißwein in Weingläsern an
Wer Weißwein in Maßen trinkt, kann sich über seine Anti-Aging-Wirkung freuen.
Getty Images/iStockphoto, zoranm

Leichte Weißweine, in Maßen genossen, sind nicht nur erfrischend, sondern sie erhöhen auch die geistige Vitalität. Außerdem wirkt Weißwein antibakteriell und hat positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System.

Vollkorn

Produkte, die Vollkorn enthalten, stärken Haut, Haare und Nägel. Im Gegensatz zu Weißmehlprodukten, die Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen Index haben, wird durch Vollkornprodukte nicht übermäßig viel Insulin ausgeschüttet. Vollkornprodukte enthalten wertvolle Ballaststoffe , Mineralien und Vitamine, die toll für Haare, Haut und Nägel sind.

Algen

Algen sind ein wahres Figurwunder! Sie enthalten mehr Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe als jedes andere Produkt aus der Natur. In Japan, dem Land, in dem die Menschen am längsten Leben, steht die Meerespflanze täglich auf dem Speiseplan. In Deutschland findet man sie als Hülle von Sushi oder auch als Beilage, ähnlich wie Blattspinat. Lecker sind Algen auch als Salat. Algen enthalten außerdem sehr viel Jod , das den gesamten Stoffwechsel anregt und vermehrt für eine Entschlackung des Körpers sorgt.

Tomaten

In Tomaten sorgt der rote Farbstoff Lykopin für die Hemmung der Entstehung freier Radikale. Diese entstehen zum Beispiel durch UV-Strahlung und greifen die Zellen permanent an. Das hat zur Folge, dass die Haut schneller altert. Konzentrierter als in frischen Tomaten ist Lykopin in Ketchup, Tomatenmark und Tomatensoße – außerdem werden beim Erhitzen von Tomaten die Zellwände des Lykopins aufgebrochen und erst dann kann der Stoff freigesetzt werden .

Olivenöl

Olivenöl enthält wertvolle, ungesättigte Fettsäuren, die dazu beitragen, die Zellen aktiv zu schützen. Falten und andere Anzeichen frühzeitiger Hautalterung können so wirksam bekämpft werden. Olivenöl schmeckt lecker zu Salaten, aber auch einige Tropfen auf die frisch abgegossene Pasta sind lecker. Italiener benutzen Olivenöl in der Küche für alles - sogar zum Braten von Fleisch und Fisch.

Lese-Tipp: Wie Sie auch bei der äußeren Körperpflege von Olivenöl profitieren können

Fisch

Fisch, genauer gesagt frischer Seefisch, enthält große Mengen an Vitamin B12 , das vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützt. Außerdem regt das Vitamin die Zellerneuerung an, die Haut sieht jünger und frischer aus. Vor allem Lachs und Wildlachs enthalten neben Eiweiß viel Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren , die antioxidativ wirken und für ein pralles Hautbild sorgen. Allerdings sollte man beim Kauf unbedingt darauf achten, dass er aus nachhaltiger Quelle stammt oder Bio-zertifiziert ist.

Feigen

Ganze und aufgeschnittene Feigen auf einem Teller
Feigen sind die gesunde Alternative zu Süßigkeiten
Getty Images/iStockphoto, GMVozd

Heißhungerattacken adé! Heißhunger wird durch das schnelle Sinken des Blutzuckerspiegels verursacht. Jetzt aber nicht zu Schokolade oder Bonbon greifen, sondern zu Feigen! Sie beruhigen durch Magnesium , liefern viele Kohlenhydrate für das Gehirn und der hohe Anteil an Ballaststoffen wirkt Wunder gegen Hunger.

Aprikosen

Durch ihren hohen Anteil an Carotinoiden sorgen Aprikosen nicht nur für die Regeneration der Haut, sondern sie beugen auch Ablagerungen in den Arterien vor und stärken das Immunsystem. Bereits zwei Stück decken den Tagesbedarf. Weiterer Pluspunkt: Das Flavonoid Quercetin wirkt antibakteriell.

Lese-Tipp: Mit diesen drei Tipps gewinnen Sie viele Lebensjahre

Curry

In der indischen Gewürzmischung Curry ist unter anderem Kurkuma enthalten, dessen Farbstoff Curcumin geistig fit hält und Gefäßablagerungen beseitigt. Wer regelmäßig Gerichte mit Curry ist, wird also nicht nur gesünder, sondern auch klüger!

Avocados

Avocados sorgen nicht nur für geschmeidiges Haar und eine samtweiche Haut, die Frucht enthält neben Biotin sowie den Vitaminen A und E reichlich essentielle Fettsäuren. Diese Kombination wirkt als Antioxidant und ist zudem extrem wichtig für die Zellerneuerung und den Erhalt der Hautelastizität.

Blaubeeren

Beeren statt Botox! Blaubeeren gelten als echte Anti-Aging-Wunder. Sie enthalten den antioxidativen Stoff Anthocyane, welchem sie auch ihre dunkelblaue Farbe zu verdanken haben. Antioxidantien sind dafür bekannt, dass sie die Zellen vor schädigenden Umwelteinflüssen schützen. Zudem steckt jede Menge Vitamin C in Blaubeeren - dieses unterstützt die Kollagenproduktion und sorgt somit für ein sichtbar strafferes Hautbild.

Grünkohl

www.jenskristianballe.com
Grünkohl hat inzwischen viele Fans - auch weil er als Jungmacher gilt.
Jens Kristian Balle

Grünkohl ist in aller Munde und gilt unter Gesundheitsfanatikern als das Gemüse schlechthin. Kein Wunder, denn das kalorienarme Kohlgemüse liefert neben einer Vielzahl an Antioxidantien wie etwa Carotinoiden, jede Menge Vitamin C, Ballaststoffe, Folsäure , Kalium und Kalzium. Eine unschlagbare Kombi für die Hautelastizität! Außerhalb seiner Saison ist der ähnlich geballte Brokkoli eine sehr gute Alternative.

Mandeln

Mandeln haben einen sehr hohen Gehalt an Vitamin E, das die Haut dabei unterstützen kann, Gewebe zu reparieren und die Feuchtigkeit zu erhalten. Zudem soll Vitamin E vor schädlichen UV-Strahlen schützen.

Rote Paprika

Rote Paprika liefert sogenannte Carotinoide. Diese Antioxidantien sind dem Vitamin A ähnlich und geben der Paprika ihre kräftige rote Farbe. Nicht nur unsere Haut, sondern auch unsere Augen profitieren von den Carotinoiden. Außerdem regt rote Paprika die Kollagenproduktion an und wirkt so Falten entgegen. Wie auch bei Karotten, sollten Sie Paprika mit ein wenig Fett essen, damit der Körper die Carotinoide besser aufnehmen kann.

Süßkartoffeln

Die internationale Küchenchefin Susy Massetti verriet der “Daily Mail“, dass auch Süßkartoffeln eine verjüngende Wunderwaffe sind. Süßkartoffeln sind nicht nur lecker, sondern reich an Vitamin C und Vitamin A: das wirkt dem Altern entgegen. Beta-Carotin wird in Vitamin A umgewandelt, das die Kollagenproduktion anregen kann. So werden erste Anzeichen von Falten verringert.

Spinat

Spinat kann für unsere Haut verjüngend wirken. Das grüne Gemüse ist vollgepackt mit wichtigen Vitaminen und Mineralien wie Eisen , Vitamin C und Vitamin K. Eisen unterstützt den Sauerstofftransport im Körper. Das ist gut für die Erhaltung gesunder Zellen, Haut, Nägel und Haare. Vitamin K kann bei dunklen Augenringen helfen. Da Spinat auch größtenteils aus Wasser besteht, sorgt die zusätzliche Flüssigkeit für schöne Haut.

Zucchini

Zucchinis gehören auch zu den Anti-Aging-Lebensmitteln.
Zucchinis helfen, die Haut vor der Sonne zu schützen
Getty Images, john shepherd

Dieses Kürbisgewächs sollte auf keinem Teller fehlen. Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Zucchini tragen dazu bei, den Schutz der Haut vor UV-Strahlen zu erhöhen und Trockenheit zu reduzieren.

Lese-Tipp: Diese Lebensmittel sind echte Faltenbeschleuniger

(RTL.de/spot on news/pdr)