RTL News>

Annalena Baerbock: Mein Mann und ich sind wie Ernie und Bert

Grünen-Kandidatin im "Brigitte"-Talk

Annalena Baerbock: Mein Mann und ich sind wie Ernie und Bert

"Mein Mann und ich sind wie Ernie und Bert" Annalena Baerbock
01:27 min
Annalena Baerbock
"Mein Mann und ich sind wie Ernie und Bert"

30 weitere Videos

Baerbock ganz privat

Beim „Brigitte-Talk“ zeigt sich Annalena Baerbock auch von ihrer privaten Seite und gibt kleine Einblicke in ihre Ehe. Ihr Mann und sie seien wie Ernie und Bert. Außerdem gibt Baerbock auch noch ganz persönliche Ehe-Tipps.

"Mein Mann steht voll und ganz hinter mir"

Auf ihren Mann kann sich Annalena Baerbock verlassen, verrät sie im Interview: „Ich schätze sehr vieles an meinem Mann. Gerade in der jetzigen Situation, dass er voll und ganz hinter mir steht.“ Auch bei der Kinderbetreuung spürt sie seinen Rückhalt: Ihr Mann passt auf die Kinder auf und bleibt zu Hause. Vorher hatte er sich schon Elternzeit genommen.

Ihre Kanzlerkandidatur habe sie aber mit ihrem Mann abgesprochen, schließlich betreffe diese Entscheidung ihre ganze Familie: „Hätte mein Mann ein Veto eingelegt, hätte ich das sicherlich nicht gemacht.“

Wie Ernie und Bert

Auch mit Blick auf Scheidungsraten gibt Annalena Baerbock einen kleinen Ehetipp. Denn eine Ehe, so sagt sie, sei ein bisschen wie Ernie und Bert:
„Der Schlüssel dazu ist: Auch wenn der eine Ernie ist und der andere Bert, müssen beide bereit sein, in machen Situationen auch mal der Andere zu sein. Also Bert auch mal Ernie und Ernie auch mal Bert. Und ich glaube, das klappt bei uns sehr gut, auch wenn die Rollen – wer Ernie und wer Bert ist – eigentlich von außen klar zu sehen sind.“

Brigitte-Chefin: "Wir freuen uns auf drei spannende Abende"

Geplant war der Termin schon lange, Baerbock macht den Auftakt der Gesprächsreihe mit Brigitte-Chefredakteurin Brigitte Huber und Meike Dinklage, Ressortleitung Zeitgeschehen. Auch die anderen beiden Kanzler-Kandidaten werden zum Brigitte Talk kommen. Armin Laschet wird am 7. Juli interviewt, Olaf Scholz kommt am 28. Juli.

Neben ihren politischen Zielen teilen die Kandidaten und die Kandidatin auch ihre persönlichen Werte und Einstellungen. Was bewegt sie gerade? Wie haben sie die zurückliegenden Jahre erlebt? Und wie haben sie sich verändert?

Brigitte Huber, Brigitte-Chefredakteurin, blickt mit Vorfreude auf die anstehenden Gespräche: "Wir freuen uns auf drei spannende Abende und besondere Gespräche mit den Spitzenkandidat:innen, in denen es natürlich um Politik gehen wird, aber auch immer um den Menschen dahinter. Neu ist in diesem Jahr unser Livestream, über den alle Interessierten bei unseren Gesprächen live dabei sein können.”