"Bekomm doch noch 8 Kinder!"

Anna-Maria Ferchichi entsetzt: Hochzeitsfotograf schickt ihr heftige Hassnachrichten

Ehefrau Anna-Maria Ferchichi kennt sich mit Hass im Netz gut aus.
Ehefrau Anna-Maria Ferchichi kennt sich mit Hass im Netz gut aus.
© RTL

24. September 2021 - 15:16 Uhr

Anna-Maria Ferchichi wird für ihre Großfamilie geshamed

Auf Instagram treiben sich allerlei Leute rum. Auch die der schlechte Sorte, die mit Hassnachrichten gezielt Leute angreifen und verletzen wollen. Das muss jetzt auch Anna-Maria Ferchichi am eigenen Leib erfahren. Die Ehefrau von Bushido (42), die gerade mit Drillingen hochschwanger ist, wird aufs Übelste beschimpft. Nicht etwa von einem privaten oder unbekannten Account, sondern von einem Hochzeitsfotografen, der auf Instagram eigentlich für seine romantische Arbeit wirbt.

"Bekomm doch noch 8 Kinder!"

Anna-Maria Ferchichi teilt die fiesen Hassnachrichten.
Anna-Maria Ferchichi teilt die fiesen Hassnachrichten.
© Instagram/anna_maria_ferchichi

Anna-Maria Ferchichi wollte eigentlich nur einen Einblick in ihr Leben als Fünffach-Mama geben. Und dazu gehört bei einer Großfamilie auch immer eine Portion Chaos. Auf Instagram teilt die Schwester von Sarah Connor einen Schnappschuss von ihrem vollgestellten Couchtisch. Da stapeln sich Schulsachen, Gläser, Bastelkram. Mitten drin Mama Anna-Maria, die das Foto scherzhaft mit "Hilfe" kommentiert. Dass sich die 39-Jährige über ihren Familien-Alltag "beschwert" ist die perfekte Steilvorlage für den fiesen Hater. "Kleine H***, bekomm doch noch 8 Kinder", wettert der Fotograf gegen die werdende Achtfach-Mama. Und weil das noch nicht genug unter der Gürtellinie war, schießt er noch bitter böse Wünsche hinterher: "Ich hoffe, du H****tochter stirbst."

Anna-Maria nimmt es mit Humor

Doch Anna-Maria ist solche Nachrichten schon gewohnt und lässt die gemeinen Sprüche nicht an sich heran. Humor ist ihr "way to go". Also kommentiert die 39-Jährige den Screenshot mit "Was für ein netter Typ" und einem Lachsmiley. Ein bisschen Rache muss dann aber auch noch sein. Also teilt die gebürtige Delmenhorsterin das Firmenprofil des Haters. Das dürfte zukünftige Ehepaare sicherlich zweimal überlegen lassen, ob sie sich von so einem Mann am schönsten Tag ihres Lebens fotografieren lassen möchte. Karma! (lkr)