Kein Geld für den Guinnessbucheintrag

Rekord gebrochen: Ist Jannik wirklich der größte Deutsche?

16. Juli 2020 - 13:23 Uhr

Kein Geld fürs Guinnessbuch

Egal, ob im Kindergarten oder in der Schule: Jannik aus Hannover war schon immer der Größte. Heute ist er 19 Jahre alt und könnte mittlerweile sogar der größte Mann Deutschlands sein. Der Rekord liegt offiziell bei 2,22 Meter. Jannik ist sich sicher: Den Rekord knacke ich. Allerdings haben er und seine alleinerziehende Mutter Petra (1,93 Meter) bisher kein Geld für den offiziellen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gehabt. Der kostet 600 Euro. Wir messen im Video nach und Jannik erzählt uns, warum groß zu sein für ihn zwischenzeitlich ein großes Problem war.

Klamotten und Schuhe - alles nicht so einfach

Passende Klamotten zu finden, ist für Jannik unmöglich. Hosen müssen für ihn extra von einer Schneiderin genäht werden, deswegen besitzt er im Moment auch nur zwei Jeans. Auch T-Shirts passen ihm nicht von der Stange. Die sind immer zu kurz. Da muss seine Mama ran. Seit knapp drei Jahren setzt sie einen Stoffstreifen ins T-Shirt und verlängert es dadurch.

Auch bei Schuhen hat Jannik ein großes Problem. 55 2/3 ist seine Schuhgröße und die bekommt man bei uns in Deutschland nicht. Deshalb lässt sich Jannik seine Turnschuhe aus Amerika schicken. Denn in den USA gibt es Schuhe bis Größe 60.

Urlaub? Nur mit dem Bus

Mit einer Größe von 2,24 Metern Urlaub zu machen, ist auch gar nicht so einfach. Jannik sagt: "Urlaub kann ich nur mit dem Bus machen. Fliegen geht gar nicht, weil ich gar nicht zwischen die Sitze passe". Zumindest nicht in der normalen Klasse und ein Upgrade mit breiteren Sitzen kann sich der Schüler noch nicht leisten, sagt er. Aber Jannik ist sich sicher, irgendwann wird auch er mal fliegen können.