Zeit für Winterreifen

Wenn's glatt wird, wird's gefährlich

28. Oktober 2021 - 18:04 Uhr

Immer weiter rollen - gut und schön. Aber dabei zählt vor allem eins: Sicherheit.

Deshalb bekommt der Mercedes von Waldemar Reisich heute in Bornheim den passenden Look für die kalte Jahreszeit verpasst: die Winterreifen. Beim richtigen Zeitpunkt für den Wechsel richtet sich der 65-Jährige nach einer bekannten Faustregel: O bis O, also Oktober bis Ostern.

Allwetterreifen, also Reifen, die das ganze Jahr drauf bleiben, seien nicht für extreme Hitze oder Kälte geeignet. Und eher für Autofahrer, die selten fahren. Allwetterreifen seien ein Kompromiss.

Übrigens: Gelagert werden sollten Reifen ohne Sonneneinstrahlung.

Viele Vorurteile gegen Winterreifen stimmen laut ADAC nicht. Sie machen den Wagen nicht lauter oder langsamer und auch der Spritverbrauch würde nicht erheblich steigen.

Eine generelle Winterreifen-Pflicht gibt's übrigens nicht. Aber eine situative. Heißt: Werden die Straßen glatt, muss ich mit Winterreifen fahren. Es kommt also auf das Wetter an.