Zahl der Todesopfer bei Protesten in Venezuela auf 18 gestiegen

2. März 2014 - 13:47 Uhr

Die Zahl der Todesopfer bei den seit Wochen andauernden Protesten gegen Venezuelas linke Regierung ist auf 18 gestiegen. Über 260 Menschen wurden bei den Demonstrationen bislang verletzt, wie die Generalstaatsanwaltschaft mitteilte.

In der Großstadt kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu massiven Protesten gegen die Regierung.