Erst mit Ach und Krach 500 - dann werden es plötzlich 500.000 Euro!

„Wer wird Millionär?“-Special zum Spendenmarathon: 500.000 Euro! Chris Talls verrückte Achterbahnfahrt

20. November 2021 - 13:05 Uhr

500.000 Euro und eine halbe Million Gefühle dabei

Er scheitert fast an der 100-Euro-Frage, eine emotionale Videobotschaft aus Nepal treibt ihm beinahe die Tränen in die Augen, er hält gegen den Rat des Moderators an seinem Telefonjoker Oliver Pocher fest und er beweist im richtigen Moment bei der 500.000 Euro-Frage die perfekte Mischung aus Köpfchen, Herz und Mut. Comedian und Supertalent-Moderator Chris Tall nimmt bei Günther Jauchs "Wer wird Millionär?"-Promi-Special zum RTL-Spendenmarathon einfach alles mit, was man mitnehmen kann. Okay, fast. Aber auch wenn er sich (zum Glück) bei der Millionenfrage dann doch nicht getraut hat – gehört hat er sie wenigstens. Die komplette Achterbahnfahrt und wie Oliver Pocher ALLE total überrascht hat, zeigen wir in unserem Video.

Was für ein Ritt für Supertalent-Moderator Chris Tall

Oh Mann, was für einen Gefühlskrimi hat Chris Tall da eigentlich hinter sich!? Schon bei der 100-Euro-Frage war es plötzlich da, das berühmte Brett vorm Kopf – oder besser gesagt: der Farn, ein für ihn unbekanntes Wesen pflanzlicher Natur. Das damit verbundene Wortspiel in der Frage: "Wer aufgrund plötzlicher Flatulenzen ohne seine Zimmerpflanze aus dem Blumenladen stürmt, lässt womöglich an der Kasse einen…?" kostete den Hamburger einige Nerven. Doch dann läuft es irgendwann. Eine Prise Jauch'sches Wohlwollen, der ein oder andere kluge Jokereinsatz, eine sicher gewusste Fußballfrage und ein kräftiger Schuss Geistes-Genialität von Telefonjoker Oliver Pocher bringen den Comedian immer weiter nach vorn. Bis ganz an die Spitze.

„Ich?“ Happy End und Höchstsumme des Abends für Chris Tall

Für 500.000 Euro will Günther Jauch wissen: "In der Nähe welcher Stadt kreuzen sich die längste und die zweitlängste Autobahn Deutschlands?" Chris ist sicher: Das kann er wissen. Schließlich ist er in seinem Job ja ständig auf Achse. Und dann kommt all das zusammen, was bei "Wer wird Millionär?" eben zusammenkommen muss: Wissen, Intuition, Überlegungen und – Mut! Nachdem er losgeworden ist, dass er im Falle des Scheiterns 16.000 Euro aus eigener Tasche spenden will, lässt er einloggen: Würzburg. Die Anspannung könnte kaum größer sein und ebenso wenig die Erleichterung, als Jauch verkündet, dass die Antwort richtig ist. "Ich?" Da ist der sonst so wortgewandte Comedian doch tatsächlich mal sprachlos.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Alle Infos zum 26. RTL-Spendenmarathon

Hier erfahren Sie alles rund um Sendetermine, Paten und Projekte des 26. RTL-Spendenmarathons. Außerdem erklären wir Ihnen, wie auch Sie spenden können!

„Wer wird Millionär?“ auf RTL+ schauen

Die komplette Sendung steht nach der TV-Ausstrahlung natürlich wie immer für Sie auch online auf RTL+ zum Streamen bereit. (gdu)