Ungewöhnliche Fahndung

Polizei sucht Opfer eines Sexualdelikts mit Täterfoto

Mit Hilfe des Fotos von Ilker A. sucht die Polizei nach seinem Opfer.
Mit Hilfe des Fotos von Ilker A. sucht die Polizei nach seinem Opfer.
© Polizei Würzburg

16. April 2020 - 9:13 Uhr

Täter wird öffentlich gezeigt

Die Tat liegt schon fast vier Jahre zurück. Ein damals 26-Jähriger soll im September 2016 in Würzburg eine junge Frau in einer Wohnung sexuell missbraucht haben. Mit Hilfe des Fotos von Täter Ilker A. sucht die Polizei jetzt das Opfer.

Frau soll Ilker A. auf Stadtfest kennengelernt haben

Das Opfer, eine junge Frau im Alter von 20 bis 25 Jahren, soll seinen Peiniger auf dem Würzburger Stadtfest am 16. September 2016 kennengelernt haben. Die Tat soll sich laut Angaben der Polizei Unterfranken in der Nacht vom Samstag, den 17.09.2016, auf Sonntag, den 18.09.2016, in einer Würzburger Wohnung abgespielt haben. "Die Frau weiß unter Umständen nicht, dass Sie Opfer einer Straftat geworden ist", heißt es in der Mitteilung. Sie soll zu dem Zeitpunkt einen Nasenring getragen und dunkles, schulterlanges Haar mit Wellen gehabt haben.

Polizei sucht nach Zeugen

Alle intensiven Ermittlungen der Polizei, die Geschädigte zu identifizieren, seien bislang ohne Ergebnis geblieben. Deshalb hab man beim Ermittlungsrichter einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erwirkt. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Würzburg erhoffen sich mit der Veröffentlichung eines Lichtbildes des Tatverdächtigen nun Hinweise auf das Opfer.

Die gesuchte Frau wird dringend gebeten, sich bei der Würzburger Kriminalpolizei zu melden. Hinweise von Zeugen werden rund um die Uhr von der Kripo Würzburg unter der Telefonnummer 0931/457-1732 entgegen genommen.