Verdächtiger festgenommen

Wo ist Rebecca (15) aus Berlin? Polizei geht von einem Verbrechen aus

01. März 2019 - 10:46 Uhr

Verdacht auf Straftat erhärtet sich immer mehr

Seit dem 18. Februar ist Rebecca Reusch aus Berlin verschwunden. Die Polizei geht inzwischen davon aus, dass die 15-jährige Schülerin einem Verbrechen zum Opfer fiel. Die "umfangreichen Ermittlungen" hätten den Verdacht auf eine Straftat erhärtet. Teilte die Polizei mit. Inzwischen wurde auch ein Verdächtiger festgenommen. Im Video ist zu sehen, wie der Verdächtige abgeführt wird.

Hat Rebeccas Schwager etwas mit ihrem Verschwinden zu tun?

Keine Spur von Rebecca (15)
Die Polizei suchte nach der verschwundenen 15-Jährigen - bisher ohne Erfolg.
© dpa, -, soe

Bei dem Mann handelt es sich laut "BZ" um den Schwager der 15-Jährigen. Die Polizei bestätigte das bisher nicht. Das Mädchen übernachtete am Abend vor ihrem Verschwinden im Haus ihrer Schwester. Der Schwager kam am nächsten Morgen angetrunken von einer Betriebsfeier nach Hause, erzählten Rebeccas Eltern in einem RTL-Interview. Er soll gegen 5:45 Uhr zuhause eingetroffen sein.

Kurze Zeit später hatte Rebeccas Handy noch Verbindung zu dem Router im Haus, also war sie zu diesem Zeitpunkt wohl auch noch da. Dann verliert sich die Spur des Mädchens. Nachdem Rebecca ein paar Tage verschwunden war, übernahm eine Mordkommission die Ermittlungen, weil die Polizei nicht ausschließen konnte, dass die 15-Jährige Opfer eines Verbrechens wurde.

Polizei sagt noch nicht viel zu dem Fall

Rebecca Reusch aus Berlin wird vermisst
Die 15-Jährige übernachtete vor ihrem Verschwinden bei ihrer Schwester.
© dpa, ---, dna wst

Der Verdächtige wurde bis spät in die Abendstunden vernommen. Ob es inzwischen eine konkrete Spur gibt, wollte die Polizei nicht sagen. Die Polizei hält sich mit Angaben zu dem Fall sehr zurück, um die Arbeit der Ermittler nicht zu gefährden. "Wir hoffen alle, dass wir das Mädchen finden", sagte eine Sprecherin am Abend. "Die Ermittlungen dauern an."

Inzwischen sind 117 Hinweise bei der Polizei eingegangen. Am 27. Februar sollen die Beamten auch ein Kleidungsstück des Mädchens gefunden haben. Auch dazu wollte sich die Polizei nicht weiter äußern. Zuletzt überflog ein Polizeihubschrauber den Stadtteil Britz.

Rebeccas Familie wird von Seelsorgern betreut. Auch sie unternahmen mehrere Suchaktionen. Mit Flugblättern und einem Onlineaufruf suchten die Schwestern und die Eltern nach der Schülerin. Aber je länger die 15-Jährige verschwunden ist, desto mehr schwinden die Chancen, dass sie noch lebend gefunden wird.