Zieht sie im Dschungelcamp „eine reine Show“ ab?

Jasmin Herren lügt! Für Chris Töpperwien sind ihre Geschichten inszeniert

24. Januar 2022 - 8:17 Uhr

"Wir waren nie getrennt [...] Wir haben ja gelogen", packt Jasmin Herren schon am zweiten Tag im Dschungelcamp aus. Die Trennung von Willi Herren (†45) sei eine Notlüge der beiden gewesen, um endlich privat zur Ruhe zu kommen. Aussagen, die Willi Herrens Kumpel Chris Töpperwien entsetzen! Für ihn steht fest: Jasmins Trennungsstory ist "ganz klar eine inszenierte Geschichte." Im RTL-Interview packt er deshalb jetzt seine Sicht der Dinge aus – inklusive Infos, die Willi ihm vor knapp einem Jahr selbst anvertraut haben soll. Was er über die Ehe der beiden weiß, verrät er uns oben im Video.

Willi Herren & Chris Töpperwien verbrachten „Promis unter Palmen“-Quarantäne zusammen

"Ich weiß Dinge, die vielleicht viele andere Leute nicht wissen", erklärt Chris Töpperwien uns im Interview. Und diese Infos habe er von Willi höchstpersönlich. Bei der Reality-Show "Promis unter Palmen" haben die beiden nämlich viel Zeit miteinander verbracht, so Chris. Nicht nur am Set, sondern auch während der Quarantäne. Und hier habe Willi seinem Ärger richtig Luft gemacht – auch bezogen auf Jasmin.

Jasmin Herrens Aussagen im Dschungelcamp sind für Chris „moralisch völlig untere Grenze“

Dass Jasmin jetzt behauptet, nie von Willi getrennt gewesen zu sein, macht Chris Töpperwien fassungslos. Das entspreche einfach nicht der Wahrheit, meint der 47-Jährige: "Ich fand das war eine reine Show." Aber auch Jasmins Vorgehen entsetzt ihn – schließlich kann Willi sich dazu bedauerlicherweise nicht mehr äußern: "Jetzt in so einem großen Fernsehformat über so etwas zu reden, wo jetzt keiner mehr sagen kann, wie es wirklich war, finde ich einfach völlig unpassend, deplatziert und unterbutternd." Für ihn ist Jasmins Verhalten "moralisch völlig untere Grenze."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Alessia wird sich auf jeden Fall angegriffen fühlen“

Reagiert Alessia Herren so auf die Dschungelcamp-Äußerungen von Jasmin Herren?
Reagiert Alessia Herren so auf die Dschungelcamp-Äußerungen von Jasmin Herren?
© RTL; Instagram/ alessiamillane

Im Dschungelcamp offenbart Jasmin Herren auch, dass sie noch vor Willis Tod in ihrer eigenen Wohnung bedroht und sogar von mehreren Personen verprügelt wurde. Wer genau hinter den Attacken steckte, möchte die Camperin nicht verraten, trotzdem erwähnt sie wage drei Familienmitglieder von Willi.

Alessia Herren, die Tochter des Entertainers, hat sich am Abend (22. Januar) bereits auf Instagram gemeldet und ihrem Papa deutliche Zeilen gewidmet. Für Chris Töpperwien ist klar: "Alessia wird sich auf jeden Fall angegriffen fühlen." Und das kann er sogar verstehen: "Ich finde es auch tragisch der Familie gegenüber." Es würde ihn nicht wundern, wenn schon rechtliche Schritte eingeleitet wurden, so der 47-Jährige. An Jasmin hat er nur einen Rat: "Man muss vorher denken, dann reden."

Playlist: Alle Dschungelcamp-Highlights im Video

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei RTL und auf RTL+

RTL zeigt das Dschungelcamp 2022 täglich live ab 22 Uhr (donnerstags schon ab 20:15 Uhr). Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es den Spaß auch im Livestream auf RTL+. Alle Folgen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" stehen im Anschluss natürlich online zum Streamen bereit. (kwa)